Abo
  • Services:

Opera 8.51 für Windows, Linux und MacOS X erschienen

Neue Opera-Version behebt Sicherheitsleck unter Linux, FreeBSD und Solaris

Mit Opera 8.51 ist nun ein Sicherheits-Update für den norwegischen Browser erschienen, um etwa das kürzlich bereinigte Flash-Sicherheits-Update in die Windows-Version des Browsers zu integrieren. Außerdem wird ein nun bekannt gewordenes Sicherheitsleck in Opera beseitigt, das auf den Plattformen Linux, FreeBSD und Solaris auftritt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows-Ausführung von Opera 8.51 enthält ein aktualisiertes Flash-Plug-In, mit dem das kürzlich bekannt gewordene Sicherheitsleck in Macromedia Flash geschlossen wird. Außerdem wurden Stabilitätsprobleme beim Einsatz des Adobe-Reader-Plug-Ins der Version 7.0.5 behoben.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Opera 8.51 beseitigt auf den Plattformen Linux, FreeBSD und Solaris ein Sicherheitsleck, das Angreifern erlaubte, beliebige Shell-Befehle aus Opera heraus aufzurufen, um darüber eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System zu erlangen. Ab Opera 8.51 wird daher die Befehlsstruktur openURL('www.example.com') nicht mehr unterstützt, während openURL(www.example.com) weiterhin möglich ist. Außerdem beseitigt Opera 8.51 Fehler bei der Anzeige von Drop-Down-Menüs und Verbindungsprobleme mit IRC-Kanälen, was jeweils nur unter Linux, FreeBSD und Solaris aufgetreten ist.

Ansonsten wurde Answers.com als neue Suchmaschine in den Browser eingefügt, was sich aber nur bei einer Neuinstallation von Opera 8.51 bemerkbar macht. Ferner soll allgemein die Stabilität des Browsers erhöht worden sein, was auch für Opera auf MacOS X gilt.

Opera 8.51 steht ab sofort für Windows, Linux, FreeBSD, Solaris sowie MacOS X kostenlos vorerst nur in englischer Sprache zum Download bereit. Die Sprachdatei von Opera 8.50 kann aber auch mit der aktuellen Version des Browsers verwendet werden. Für 24,- Euro bietet Opera einen "Premium Support" an, der bei Problemen mit dem Browser zügig helfen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,79€
  2. 26,95€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Missingno. 24. Nov 2005

Wie gesagt, können tu ich "alles" (Admin-Konto unter WiXP) nur dürfen nicht. Ich will...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich an wie ein Abstieg, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
Linux-Kernel CoC
Endlich normale Leute

Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
  2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
  3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

    •  /