• IT-Karriere:
  • Services:

Ascaron will Spielequalität verbessern

Tochter "Quality Four" bietet Qualitätsprüfung für Spiele

Ascaron hat sich lange Zeit Kritik wegen Fehlern in seinen Spielen anhören müssen. Nun gründet der deutsche Spieleproduzent sein erstes Tochterunternehmen, das nicht nur für Ascaron selbst, sondern auch als Dienstleister für andere Spieleentwickler die Qualitätsprüfungen vornehmen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Quality Four GmbH getaufte Ascaron-Tochter soll Entwicklern und Publishern dabei helfen, speziell Computer- und Videospiele auf ein für internationale Markterfolge notwendiges Qualitätsniveau zu bringen. Der Serviceumfang reicht dabei von der inhaltlichen, technischen und unternehmerischen Betreuung bei der Entwicklung bis zu Akzeptanztests und Kontrollen auf Kompatibilität und Fehlerfreiheit. Den Umfang der Dienstleistungen bezeichnet Ascaron als einmalig auf dem Entwicklermarkt und sieht bereits jetzt eine durchweg sehr positive Resonanz seitens der Industrie.

Stellenmarkt
  1. DACHSER Group SE & Co. KG, Kempten
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Geschäftsführer von Quality Four ist Bernard Ewers, der unter anderem an Spielen von Ascaron, Blue Byte, Funatics, Massive Development, Trinode und Spellbound Entertainment in verschiedenen Positionen mitwirkte. Er war als Entwickler, im Support und der Qualitätssicherung tätig. Die Wahl des Standorts fiel auf die in der unmittelbaren Nachbarschaft von Berlin befindliche brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam, da sich dort Ascaron zufolge "Synergien mit den zahlreichen Medienunternehmen der Entertainment-Branche vor Ort ergeben" würden.

Ascaron will den Standort Potsdam in Zukunft weiter ausbauen und plant, dort in den nächsten Jahren bis zu 80 neue Arbeitsplätze zu schaffen. "Für die Perspektive bei der Personalplanung ist außerdem die Nähe zur Universität Potsdam und dem hier angeschlossenen Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik sowie natürlich die angrenzende Hauptstadt der Bundesrepublik sehr interessant. Ascaron beabsichtigt außerdem, zahlreiche Ausbildungsplätze mit Anwärtern aus der Region zu besetzen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Unterstützt wurde Ascaron bei der Quality-Four-Gründung durch die ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB) und die InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB). Laut Ascaron-Chef Holger Flöttmann hätten vor allem die unbürokratischen politischen Rahmenbedingungen endgültig überzeugt, die Tochterfirma in Potsdam zu gründen. Neben seinem Stammsitz in Gütersloh unterhält Ascaron - bekannt vor allem für seine Spiele Patrizier, Anstoss, Vermeer, Port Royale und Sacred - ein Studio in Aachen und eine eigene Auslandsvertretung in Birmingham.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€
  2. (-67%) 6,66€

Wayne Static 23. Nov 2005

Bevor ihr hier rumspammt und nicht mehr aussagt als "Ascaron ist scheiße", wartet doch...

Wayne Static 23. Nov 2005

Vielleicht solltet ihr erstmal abwarten bevor ihr laut schreit. :)

Hotohori 21. Nov 2005

Wenn das vorallem genug deutsche Entwickler für ihre Spiele nutzen und es auch was...

hennes 21. Nov 2005

Zitat: Full Ack! "Geschäftsführer von Quality Four ist Bernard Ewers, der unter anderem...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  3. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

    •  /