Abo
  • Services:

Online-Konferenz zum Thema Adventure-Entwicklung

Am 21. und 22. November 2005 mit Entwicklern plauschen

Obwohl LucasArts dem Adventure-Genre vor einigen Jahren weitgehend den Rücken gekehrt hat, ist die Adventure-Szene lebendiger denn je und Entwickler aus aller Welt bringen beständig neue Adventures auf den Markt - zum Teil auch in Eigenregie per Online-Vertrieb in Episodenform. Auf einer Online-Konferenz können sich nun Fans mit Entwicklern und Publishern austauschen und über den Boom des Spiele-Genres diskutieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Online-Konferenz "Adventure Developers Online Conference 2005" wird veranstaltet von Dimitris Manos, dem Betreiber der Website Adventure Europe. Die geladenen Adventure-Entwickler stehen an zwei Abenden im Forum der unter adventure-eu.com abrufbaren Website Rede und Antwort.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Darunter sind auch Ex-Entwickler von LucasArts, deren Studio Telltale Games nicht nur die Comic-Serie Bone als Episodenspiel umsetzt, sondern auch am nächsten Sam-&-Max-Spiel arbeitet. Der im Adventure-Bereich sehr aktive Publisher dtp ist mit Entwicklerteams der Spiele Runaway 1 und 2 (Pendulo), The Westerner 1 und 2 (Revistronic) und "Sherlock Holmes" sowie "In 80 Tagen um die Welt" (Frogware) vertreten.

Am Montag, dem 21. November 2005:
18 - 20 Uhr: Kheops Studio, Nucleosys, White Birds Productions
20 - 22 Uhr: Step Creative Group, Anaconda Games, Micro Application
22 - 24 Uhr: Herculean Effort, Himalaya Studios/AGDI, Telltale Games, Totem Games

Am Dienstag, dem 22. November 2005:
18 - 20 Uhr: Deck 13, Faraway Studios, Pendulo Studios, Revistronic
20 - 22 Uhr: Fusionsphere Systems & Animation Arts, Focus Home Interactive, 4Reign
22 - 24 Uhr: Lullaby Studios, Legacy Interactive, Wicked Studios

Eventuell kommt noch das private Entwicklerteam "Phoenix Online Studios" hinzu, das mit Akribie an der Wiederbelebung von King's Quest arbeitete, aber nach einer Klageandrohung durch Vivendi Universal Games (VU Games) sein Projekt einstellte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...

IceLord 21. Nov 2005

Das hat aber nichts mit 3D zu tun sondern damit das beschissene Steuerungen gemacht...

AdventureVollPro 21. Nov 2005

Oncer ist:


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /