• IT-Karriere:
  • Services:

Anzeigenverkauf mit Google

Werbung auf der eigene Website über Google verkaufen

Wieder einmal erweitert Google sein AdSense-Programm um eine grundlegende Funktion: "Onsite Advertiser Sign-up". Dabei bietet Google Website-Betreibern die Möglichkeit, Werbekunden gezielt Anzeigen auf der eigenen Website zu verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Googles AdSense-Partner, die ihre eigene Website mit Anzeigen von Google bestücken, können mit Onsite Advertiser Sign-up selbst auf die Suche nach Werbekunden gehen. Diese gelangen über einen Link auf der eigenen Seite zu einer speziellen Google-Seite, die der jeweilige Website-Betreiber seinem Layout anpassen und mit eigenen Inhalten bestücken kann.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg, Leipzig

Der potenzielle Werbekunde wird dann durch die Buchung von Anzeigen geleitet, die ggf. ausschließlich auf der Seite des Website-Betreibers angezeigt werden. Abgerechnet wird dabei nicht nach Klicks (Cost per Click, CPC), sondern anhand der angezeigten Anzeigen (Cost per Million, CPM).

Eine Provision erhalten die AdSense-Partner dabei nicht, auch gibt Google derzeit keine Informationen darüber preis, wie viele und welche Werbekunden ein Website-Betreiber auf diese Art und Weise gewonnen hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

elninjo 21. Nov 2005

wow, was für eine innovation, muss aufjedenfall als nachricht hier stehen. besonders...

Yorick 21. Nov 2005

werden sterben. http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,385728,00.html Google...

marc2 21. Nov 2005

korrekt! Gruß Marc


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /