Abo
  • Services:

Anzeigenverkauf mit Google

Werbung auf der eigene Website über Google verkaufen

Wieder einmal erweitert Google sein AdSense-Programm um eine grundlegende Funktion: "Onsite Advertiser Sign-up". Dabei bietet Google Website-Betreibern die Möglichkeit, Werbekunden gezielt Anzeigen auf der eigenen Website zu verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Googles AdSense-Partner, die ihre eigene Website mit Anzeigen von Google bestücken, können mit Onsite Advertiser Sign-up selbst auf die Suche nach Werbekunden gehen. Diese gelangen über einen Link auf der eigenen Seite zu einer speziellen Google-Seite, die der jeweilige Website-Betreiber seinem Layout anpassen und mit eigenen Inhalten bestücken kann.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Der potenzielle Werbekunde wird dann durch die Buchung von Anzeigen geleitet, die ggf. ausschließlich auf der Seite des Website-Betreibers angezeigt werden. Abgerechnet wird dabei nicht nach Klicks (Cost per Click, CPC), sondern anhand der angezeigten Anzeigen (Cost per Million, CPM).

Eine Provision erhalten die AdSense-Partner dabei nicht, auch gibt Google derzeit keine Informationen darüber preis, wie viele und welche Werbekunden ein Website-Betreiber auf diese Art und Weise gewonnen hat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

elninjo 21. Nov 2005

wow, was für eine innovation, muss aufjedenfall als nachricht hier stehen. besonders...

Yorick 21. Nov 2005

werden sterben. http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,385728,00.html Google...

marc2 21. Nov 2005

korrekt! Gruß Marc


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /