Abo
  • Services:

Vorwurf: Single-Börsen-Betreiber schickte bezahlte Dates

Match.com in der Kritik

Nach einem Bericht der britischen Zeitung Telegraph ist der US-Betreiber der Single-Börse Match.com in Los Angeles verklagt worden, weil das Unternehmen anstatt einer echten Interessentin an den Kläger eine Frau vermittelt habe, die Match.com für das Treffen bezahlte. Sie soll dafür von der Single-Börse bezahlt worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einigen Treffen hatte die Frau dem Kunden von Match.com - nach Telegraph-Angaben der in den 30ern liegende Matthew Evans - gestanden, dass sie für die Single-Börse arbeite. Evans reichte Klage gegen das Unternehmen ein und behauptet, dass Match.com junge Frauen bezahle, Kunden bei der Stange zu halten, damit sie länger bei dem kostenpflichtigen Dienst bleiben würden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Eine Sprecherin von Match.com wies die Behauptung gegenüber dem Telegraph scharf zurück und kündigte an, dass man sich zu den vorgebrachten Anschuldigungen zu verteidigen wüsste.

In einem Interview mit dem US-Blatt NewsDay, aus dem der Telegraph zitiert, hat sich Evans Anwalt, Richard Quintilone, zu den Vorwürfen gegen Match.com geäußert. Match.com soll demnach Frauen in größeren Städten angeworben haben, sich mit den Single-Börsenkunden zu treffen - eine Frau hätte ihm gar verraten, sie hätte 100 Treffen pro Monat mit Kunden zu haben. Der Anwalt hofft, dass mit Bekanntwerden des Falls sich nun auch weitere Match.com-Kunden melden würden, denen Ähnliches passiert ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

  22. Nov 2005

single.de *muahahaha* oder noch besser singles.freenet.de *rofl*

Franz Müller 22. Nov 2005

Das ganze ist doch eh Schrott. Laut den ganzen Werbeanzeigen zu dem Thema müssten ja...

Insider 21. Nov 2005

match.com beauftragt keine Frauen sondern Männer, die sich als Frauen ausgeben... Das...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /