Abo
  • IT-Karriere:

Koch Media steigt bei JoWooD ein

Münchner Software-Verlag soll JoWooD bei der Entschuldung stützen

Der angeschlagene österreichische Spiele-Publisher JoWooD hat einen strategischen Investor gefunden: Koch Media steigt bei JoWooD ein. Das Unternehmen habe sich in den letzten Wochen als strategisch sinnvollster Partner für JoWooD und seine Aktionäre herausgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Koch Media wird sich demnach als Aktionär im Zuge der finanzwirtschaftlichen Restrukturierung von JoWooD wesentlich beteiligen. Zudem hat sich Koch Media bereit erklärt, im Rahmen einer Entschuldung Forderungen gegenüber JoWooD abzukaufen bzw. einzulösen und diese nach einer bei der Gesellschaft durchzuführenden Kapitalherabsetzung durch Zusammenlegung von Aktien (Verhältnis 4:1) im Zuge einer Sachkapitalerhöhung in das Unternehmen einzubringen.

Stellenmarkt
  1. CONITAS GmbH, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, Hannover

Neben der geplanten Umwandlung von Verbindlichkeiten in Eigenkapital sollen zusätzlich Forderungen einzelner Gläubiger nachrangig gestellt werden. Dabei komme es zu einer geplanten Entschuldung von rund 10,5 Millionen Euro unter gleichzeitiger Stärkung der Eigenkapitalbasis, so JoWooD. Im Zuge der leistungswirtschaftlichen Restrukturierung des Unternehmens waren bei JoWooD erhebliche Restrukturierungsaufwendungen und -abschreibungen notwendig geworden, die zu einem negativen Eigenkapital geführt haben.

Allerdings steht noch ein endgültig positiver Abschluss der Verhandlungen mit Gläubigern des Unternehmens einem Gelingen der Restrukturierung bevor.

Koch Media hat bisher schon in verschiedenden Projekten mit JoWooD zusammengearbeitet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. 34,99€

Der Allemacher 20. Nov 2005

Deutsche esst mehr Deutsche Bananen!

jello 18. Nov 2005

jetzt verwirr' die anderen doch nicht absichtlich! ;o)


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    •  /