Abo
  • Services:

Motorola stellt zwei neue UMTS-Handys vor

Mit dem E1070 hat Motorola ein weiteres Klapp-Handy im Programm, das über eine 1,3-Megapixel-Kamera mit 8fach-Zoom verfügt. Diese wird nicht nur zum Fotografieren genutzt, sondern findet auch bei Videokonferenzen Verwendung. Das verbaute QVGA-Display hat eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und soll bis zu 262.144 Farben darstellen können. Zudem besitzt das Handy ein CSTN-Außendisplay mit 96 x 80 Pixeln und bis zu 4.096 Farben.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz

Motorola verspricht eine leistungsstarke, audiovisuelle Ausstattung und spielt damit unter anderem auf das unterstützte MPEG4-Videoplayback an. Ferner kann das Telefon MP3-Dateien wiedergeben und verfügt über 32 MByte internen Speicher, der sich mittels TransFlash-Speicherkarten auf bis zu 512 MByte erweitern lässt.

Motorola E1070
Motorola E1070
Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen Bluetooth und eine Mini-USB-Schnittstelle, eine integrierte Freisprechfunktion sowie Java.

Das Gehäuse misst 107,5 x 52,3 x 21,5 mm und wiegt 120 Gramm. Laut Hersteller soll das Gerät bis zu 150 Minuten Sprechzeit bieten und 170 Stunden im Stand-by-Modus durchhalten. Neben UMTS funktioniert das E1070 in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz und bietet GPRS. Das schwarz-silberfarbene Handy E1070 soll ab Dezember 2005 exklusiv über O2 erhältlich sein, einen Preis nannte Motorola auch hier nicht.

Nachtrag vom 19. April 2006:
Mit gehöriger Verspätung bietet Motorola das UMTS-Handy E1070 seit April 2006 an und verkauft es für 489,- Euro ohne Mobilfunkvertrag.

 Motorola stellt zwei neue UMTS-Handys vor
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /