Abo
  • Services:

Motorola stellt zwei neue UMTS-Handys vor

Mit dem E1070 hat Motorola ein weiteres Klapp-Handy im Programm, das über eine 1,3-Megapixel-Kamera mit 8fach-Zoom verfügt. Diese wird nicht nur zum Fotografieren genutzt, sondern findet auch bei Videokonferenzen Verwendung. Das verbaute QVGA-Display hat eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und soll bis zu 262.144 Farben darstellen können. Zudem besitzt das Handy ein CSTN-Außendisplay mit 96 x 80 Pixeln und bis zu 4.096 Farben.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Motorola verspricht eine leistungsstarke, audiovisuelle Ausstattung und spielt damit unter anderem auf das unterstützte MPEG4-Videoplayback an. Ferner kann das Telefon MP3-Dateien wiedergeben und verfügt über 32 MByte internen Speicher, der sich mittels TransFlash-Speicherkarten auf bis zu 512 MByte erweitern lässt.

Motorola E1070
Motorola E1070
Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen Bluetooth und eine Mini-USB-Schnittstelle, eine integrierte Freisprechfunktion sowie Java.

Das Gehäuse misst 107,5 x 52,3 x 21,5 mm und wiegt 120 Gramm. Laut Hersteller soll das Gerät bis zu 150 Minuten Sprechzeit bieten und 170 Stunden im Stand-by-Modus durchhalten. Neben UMTS funktioniert das E1070 in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz und bietet GPRS. Das schwarz-silberfarbene Handy E1070 soll ab Dezember 2005 exklusiv über O2 erhältlich sein, einen Preis nannte Motorola auch hier nicht.

Nachtrag vom 19. April 2006:
Mit gehöriger Verspätung bietet Motorola das UMTS-Handy E1070 seit April 2006 an und verkauft es für 489,- Euro ohne Mobilfunkvertrag.

 Motorola stellt zwei neue UMTS-Handys vor
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /