Abo
  • IT-Karriere:

Solaris bekommt eine Datenbank: PostgreSQL

Auch das Dateisystem ZFS wurde jetzt in OpenSolaris integriert

Wiederholt hatten Sun-Manager durchblicken lassen, Sun wolle sein Betriebssystem um ein Datenbank-Management-System erweitern. Die Wahl fiel dabei auf PostgreSQL, das nun mit Solaris 10 von Sun ausgeliefert wird. OpenSolaris wurde zugleich um das 128-Bit-Dateisystem ZFS erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit wartet Sun mit einem eigenen Datenbank-Produkt auf, denn PostgreSQL soll nicht nur mit Solaris 10 mitgeliefert werden, sondern Sun will auch Support für die freie Datenbank anbieten. Sun verspricht, dabei mit der PostgreSQL-Community zusammenzuarbeiten, um PostgreSQL eng auf Solaris abzustimmen.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. novacare GmbH, Bad Dürkheim

Mit den Solaris Containern für Linux-Applikationen erlaubt es Sun zudem, Red-Hat-Applikationen nahtlos unter Solaris auszuführen. Binaries für Red-Hat-Linux sollen unmodifiziert in Containern von Solaris 10 und auch OpenSolaris laufen.

Darüber hinaus demonstrierte Sun eine Virtualisierung von Solaris auf Basis von Xen. Damit ist es möglich, mehrere Betriebssysteme parallel auf einem Rechner laufen zu lassen oder einzelne Gastsysteme auf andere Rechner zu übertragen.

Nicht zuletzt kündigte Sun an, das Dateisystem Solaris ZFS für OpenSolaris anzubieten. Das Dateisystem ist mit Funktionen zur Selbstheilung ausgestattet, die über umfangreiche Fehler-Erkennungs- und -Korrektur-Funktionen möglich ist. Zudem verfügt ZFS über eine integrierte Storage-Virtualisierung, was einen Volume-Manager überflüssig machen soll. ZFS soll in der ersten Hälfte 2006 zur Verfügung stehen, wird aber in der aktuellen Version von OpenSolaris bereits mitgeliefert.

Das nächste Update für Solaris 10 ist für Dezember 2005 geplant. Es soll die Sun Update Connection enthalten, die Zugang zu neuen Updates und Korrekturen bietet. Zudem will Sun damit zusätzliche Hardware-Systeme unterstützen und den Boot-Loader Grub einführen. Unterstützung von Xen für Solaris 10 und die Solaris Containers für Linux-Applikationen für OpenSolaris sollen ebenfalls im Dezember 2005 zu haben sein.

Noch im November 2005 will Sun PostgreSQL für Solaris 10 anbieten, in der ersten Jahreshälte 2006 soll das dann zu einem festen Bestandteil von Solaris 10 werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)

&#9787... 10. Mär 2006

"Arm" ist dran, wer seine komplette Haltung & Meinung in nur "einem" Satz unterbringen...

Gast 20. Nov 2005

E.V.E. Online nicht vergessen.

RipClaw 19. Nov 2005

Bei MySQL z.B. kann man recht einfach bestimmen wer von wo mit welchem Passwort auf...

Adam 18. Nov 2005

und nicht wieder MySQL-Rotz!


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /