Abo
  • Services:

Star Wolves 2 - Neues Abenteuer für Weltraum-Kopfgeldjäger

Auch zweiter Teil wird von Frogster Interactive vertrieben

Das Entwicklerteam von Xbow Software arbeitet gerade am zweiten Teil seines mit Rollenspiel-Elementen aufwartenden Weltraum-Strategiespiels Star Wolves. Star Wolves 2 wird an die Ereignisse des ersten Spiels anknüpfen und den Weltraum-Kopfgeldjägern neue Einsätze bescheren.

Artikel veröffentlicht am ,

Star Wolves 2
Star Wolves 2
Star Wolves 2 soll auf dem Genre-Mix und Spielprinzip des ersten Teils aufbauen und diesen um neue Funktionen erweitern. Vor allem das Feedback der deutschen Star-Wolves-Spieler soll dabei berücksichtigt und möglichst viele Wünsche im zweiten Teil eingebaut werden, heißt es seitens Xbow Software. Mehr Infos zum Spiel gibt es noch nicht, es wurden allerdings schon einige Screenshots veröffentlicht, die einen ersten Eindruck der Spielgrafik vermitteln.

Xbow und Publisher Frogster Interactive planen, den Star-Wolves-Nachfolger im ersten Quartal 2006 auf den Markt zu bringen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

DER Spammer ! 25. Sep 2006

RU steht nicht für Russland, sondern für Rudi´s Land !

fan 22. Aug 2006

leider niemals weil Blizzard zu hmmm geschäfts(un)tüchtig ist um die eingefleischte...

Ontario 18. Nov 2005

Weltraum?!? Die Screenshots sehen aus wie aus dem Schwimmbad: Alles so schön blau...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /