Abo
  • Services:

NEC: Lichtstarke LCD-Projektoren mit WLAN-Option

Mit und ohne DVI-Schnittstelle erhältlich

NEC hat mit den LCD-Projektoren LT280 und LT380 zwei Geräte neu im Programm, die beide eine XGA-Auflösung (1.024 x 768 Pixel) erreichen und eine WLAN-Anbindung ermöglichen. Ihre Unterschiede liegen in der Leuchtstärke: Während der LT280 2.500 ANSI-Lumen erreicht, sind es beim LT380 gleich 3.000 ANSI-Lumen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Kontrastverhältnis liegt beide Male bei 600:1. Die minimale Bilddiagonale liegt bei 54 cm, die größte bei 762 cm. Die Projektionsentfernung rangiert von 0,71 bis 9 Meter.

Stellenmarkt
  1. AIXTRON SE, Aachen
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Für die Projektoren gibt es ein optionales WLAN-Modul, das nach IEEE802.11b/g arbeitet und in den PCMCIA-Slot des Gerätes gesteckt wird. Dazu kommen ein Fast-Ethernet-Eingang, USB, VGA, S-Video und einen Komponenteneingang. Beim LT380 kommt noch ein DVI-D-Eingang dazu, der HDCP unterstützt.

Die Lampenlebensdauer soll bei 2.000 Stunden (3.000 im Eco-Mode) liegen. Beide Geräte messen 294 x 288 x 120 mm und wiegen 3,5 kg. Das Betriebsgeräusch im ECO-Mode wird mit 30 dB (A) angegeben. Eine IR-Fernbedienung mit Laserpointer und Maussteuerung liegt bei. NEC gewährt drei Jahre Garantie inkl. Vor-Ort-Service und sechs Monate für die Lampe (bei max. 8 Std. Laufzeit pro Tag an 5 Tagen pro Woche). Die Geräte kommen im November auf den Markt. Preise wurden nicht mitgeteilt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...

ernstl. 19. Nov 2005

Okok, ich gebe zu - wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) ernstl

bongj 18. Nov 2005

Das reicht auch für DVD und co. Viedo DVD's benötigen laut Spezifikation 9.8MBit/s

Tobias 18. Nov 2005

1024x768 = 4:3, sprich zu 90% für Präsentationen und nicht das Heimkino gedacht. In...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /