Abo
  • Services:

Creative Zen Neeons mit OLED-Display und bis zu 2 GByte

Drei Flash- und ein Festplattenplayer angekündigt

Creative hat eine Reihe neuer Musikplayer auf Flash-Basis vorgestellt. Die Zen Neeons kommen mit Speicherkapazitäten von 512 MByte, 1 und 2 GByte sowie zweifarbigen OLED-Displays daher. Daneben wurde noch ein 6-GByte-Gerät vorgestellt, das allerdings eine kleine Festplatte beherbergt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zen Neeon
Zen Neeon
Für die Geräte gibt es austauschbare Gehäuseschalen in mehreren Farben und Mustern. Sämtliche Zen Neeons verfügen über einen eingebauten UKW-Empfänger, von dem man auch aufzeichnen kann. Dazu kommt ein eingebautes Mikro zur Aufnahme von Sprachnotizen. Ein Line-In-Eingang erlaubt die Aufnahme von anderen Tonquellen. Abgespielt werden MP3-, WMA- und WAV-Dateien. Die Kontaktaufnahme mit dem Rechner erfolgt über ein USB-2.0-Interface.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Die Musikgeräte messen allesamt 79,9 x 46,9 x 15,9 mm, wobei die Flash-Player 55 Gramm wiegen und einen eingebauten Lithium-Ionen-Akku besitzen, der bis zu 32 Stunden Musikwiedergabe erlauben soll, während das 6-GByte-Gerät 75 Gramm wiegt und eine Wiedergabedauer von 16 Stunden pro Akkuladung aufweisen soll.

Der "Creative Zen Neeon 6GB" soll in den USA 229,- US-Dollar kosten, die Flash-Player 119,- US-Dollar (512 MByte), 159,- US-Dollar (1 GByte) und 219,- US-Dollar für die 2-GByte-Version. Wie Creative Deutschland gegenüber Golem.de angab, werden die neuen MP3-Player voraussichtlich nur in Asien und den USA angeboten, Informationen für Europa und im speziellen Deutschland würden derzeit noch nicht vorliegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-70%) 17,99€
  3. 32,49€
  4. 49,86€

PhilL 03. Mai 2006

*creativezenneeonwill*

dasd 21. Nov 2005

Jaja und Mechanische Festplatten sind morgen Geschichte, und Übermorgen fahren wir mit...

fdfd 21. Nov 2005

Bei dem normalen IPOD gibt es eine Option im iTunes womit sich der Ipod als Datenträger...

non 19. Nov 2005

der iPod hat eine 60gig-platte, ein videotaugliches farbdisplay und 20h akkulaufzeit. wo...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
    Chrome OS Crostini angesehen
    Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

    Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
    Von Sebastian Grüner

    1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
    2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
    3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

      •  /