freenet.de startet Musik-Shop ab 89 Cent pro Song

Repertoire umfasst 700.000 Songs

Freenet.de hat nun auch einen eigenen Musik-Download-Shop online gebracht. Unter www.musik.freenet.de stehen nach Angaben des Betreibers derzeit über 700.000 Songs bereit. In einer Einführungsphase gibt es am 20. und 21. November 2005 (0.00 Uhr bis 24.00 Uhr) jedes Lied für 49 Cent.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Einführungswochenende kosten die Songs wieder die Normalpreise. Die meisten Lieder kosten zwischen 1,29 und 1,09 Euro, einzelne 89 Cent. Die Abrechnung wird über die freenet-Rechnung oder im Lastschriftverfahren, per Telefonrechnung oder per Kreditkarte vorgenommen.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg
  2. (Junior) .NET Entwickler (m/w/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Neben den Charts bietet der Shop wie die Konkurrenz eine Suche, Interpretenlisten, Sonderangebote und die Möglichkeit, einzelne Lieder oder ganze Alben herunterzuladen.

Der Download erfolgt hauptsächlich in geschützten Windows-Media-Audio-Dateien. Die Lieder werden überwiegend mit 192 KBit kodiert. Die Nutzungsrechte werden nach einem Klick auf das "i"-Icon angezeigt und erlauben begrenzte Kopier-, Brenn- und Download-Rechte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


duhjzg 06. Dez 2005

pixel2 20. Nov 2005

und du stellst deine wünsche und meinung als tatsache dar. das ist dein fehler, den du...

pixel2 20. Nov 2005

schön wär's und wünschenswert sowieso. aber leider ist das nicht der fall. so ist...

fdf 19. Nov 2005

Gibt es dort auch richtige Musik in anständiger Qualität und ohne DRM? Wer hört schon...

mma 18. Nov 2005

http://abzocke.planetaclix.pt/home.htm kein Kommentar.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /