Abo
  • Services:

Dritte Suse-Linux-Alpha mit aktuellem KDE

Nächste Suse-Version wird 2006 erscheinen

Das OpenSuse-Projekt hält sich weiterhin strikt an den Release-Plan und veröffentlichte heute die dritte Alpha-Version von Suse Linux 10.1. Diese bringt KDE 3.5 RC1 und eine neue GCC-Version mit. Darüber hinaus installiert Suse ab sofort NetworkManager, um Netzwerkschnittstellen zu verwalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Erst im Oktober 2005 wurde Suse Linux 10 stabil, doch das OpenSuse-Projekt arbeitet bereits fleißig an der Nachfolgeversion. Die dritte Alpha-Version bringt unter anderem den gerade erschienenen KDE 3.5 Release Candidate 1 mit, der weitgehend der fertigen KDE-Version entsprechen soll. Auch X.Org wurde auf die Version 6.9 RC 2 aktualisiert und das Office-Paket OpenOffice.org ist nun in der fertigen Version 2.0 enthalten. Darüber hinaus setzt Suse fortan auf die aktuelle Entwicklungsversion des GCC 4.1.

Stellenmarkt
  1. Wentronic GmbH, Braunschweig
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

In der Glibc wurde die Unterstützung für Linux-Threads entfernt und die Alpha-Version enthält den Linux-Kernel 2.6.14.2. Zudem ist Udev ab sofort obligatorisch und das einzige Programm, um Hotplug-Ereignisse zu verarbeiten. Außerdem ist /dev jetzt immer als tmpfs gemountet.

Suse Linux 10.1 Alpha 3 ist ferner die erste Suse-Version, die das GNOME-Programm NetworkManager installiert. Dieses ist in Suse nun für die Einrichtung und Verwaltung von Netzwerkschnittstellen zuständig.

Wie immer bei Alpha-Versionen, raten die Entwickler dringend vom produktiven Einsatz ab. Da die neue Version beispielsweise Mono 1.1.10 enthält, funktionieren einige Mono-Pakete nicht mehr. Auch die WPA-Verschlüsselung bei WLAN-Karten, die den madwifi-Treiber nutzen, funktioniert nicht.

Suse Linux 10.1 Alpha 3 steht für die Architekturen i386, x86_64 und PPC zum Download bereit.

Mit der fertigen Suse Linux 10.1 Version ist zur CeBIT 2006 zu rechnen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 449€

Thilo Pfennig 20. Nov 2005

Kommt auf Deinen Installationsweg an. Mein Tip wäre: Installiere nur finale Versionen...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /