Abo
  • Services:

Microsoft will Nutzer besser vor Phishing schützen

Aktuelle Datenbank von Phishing-Webseiten in die MSN-Search-Toolbar integriert

Microsoft will seine Kunden besser vor Phishing schützen und will dazu auf aktuelle Daten über Phishing-Webseiten zurückgreifen. Über ein Add-in für die MSN-Search-Toolbar soll das Angebot den Nutzern ab sofort zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese Daten sollen die drei Anbieter Cyota, Internet Identity und MarkMonitor zuliefern, so dass Microsoft sie in den "Microsoft Phishing Filter" und die bei Hotmail und Windows Live Mail eingesetzte "SmartScreen-Technik" integrieren kann. Der Microsoft Phishing Filter steht seit Juli 2005 bereit und kann über ein Add-in für MSN-Search-Toolbar genutzt werden, das ab heute in einer finalen Version zum Download angeboten wird.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Auch der Internet Explorer 7 und Windows Vista sowie das Windows XP Service Pack 2 sollen auf die Daten zugreifen.

Auf diesem Weg hofft Microsoft einen effektiven Schutz gegen Phishing anbieten zu können, denn derzeit könne es durchaus einige Tage dauern, bis Phishing-Seiten dicht gemacht werden. Die Lösung sei aber kein Allheilmittel, betont Microsoft.

Bewegt sich ein Nutzer des Internet Explorers mit MSN-Search-Toolbar auf eine Webseite, die der Filter noch nicht als sicher einstuft, prüft der Filter diese Seite gegen eine Datenbank bekannter Phishing-Seiten, um mehr über die Reputation der URL herauszufinden. Diese Datenbank wird mehrmals stündlich durch mehrere Anbieter aktualisiert.

Darüber hinaus scannt der Filter auch die Webseite selbst auf Eigenschaften, die auf Phishing hinweisen. Dabei kommen heuristische Verfahren zum Einsatz und der Filter soll auch selbst hinzulernen.

Das entsprechende Add-In für die MSN-Search-Toolbar ist unter addins.msn.com/phishingfilter zu finden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 9,95€
  3. 4,99€
  4. 19,95€

Koshan 18. Nov 2005

Das Phishing ist kein Problem von Sicherheitslücken, sondern ein Problem von nicht oder...

Ruth Kitt 18. Nov 2005

n.t.

Missingno. 18. Nov 2005

Schließlich tragen "Hacker" auch zur Computersicherheit bei. ;)


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /