Abo
  • Services:

Übertaktete Radeon X1800 XT mit eigenem 80-Watt-Netzteil

Asus EAX1800XT Top verspricht höhere Leistung als Standardkarten

Asus widmet sich mit einer neuen High-End-Grafikkarte wieder Freunden übertakteter Hardware: Die Radeon-1800-XT-Grafikkarte "EAX1800XT Top" ist von Hause aus übertaktet, besitzt eine spezielle Kühlung und ein externes 80-Watt-Netzteil.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus EAX1800XT Top
Asus EAX1800XT Top
Auf der mit 512 MByte GDDR3-Speicher bestückten PCI-Express-Grafikkarte steckt ein von 625 auf 700 MHz übertakteter Radeon X1800 XT. Auch der Speicher arbeitet schneller - 800 statt 750 MHz gibt Asus an. Die höhere Taktung soll etwa 10 Prozent mehr Leistung mit sich bringen.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Veridos GmbH, München

Die Kühlung erledigt ein speziell angepasstes Kühlsystem mit Lüfter, Luftschacht und Kupferkühlkörper. Für die Energieversorgung der EAX1800XT Top sorgt das eingangs erwähnte externe lüfterlose 80-Watt-Netzteil. Es entlastet das PC-Netzteil und soll für eine bessere Systemstabilität auch bei weiteren Übertaktungsexperimenten sorgen.

Zu den Schnittstellen zählen zwei DVI-I-Ausgänge und ein TV- bzw. S-Video-Ausgang. Adapter für VGA und Komponenten-Anschluss liegen bei. Als Software hat Asus neben Ubisofts neuem King-Kong-Spiel auch Project Snowblind, Joint Operations, Xpand Rally, eine Videoschnitt- (Power Director 3) und eine DVD-Wiedergabe-Software beigelegt. Ein Asus XitePad getauftes Mauspad ist ebenfalls im Preis enthalten.

Die Asus EAX1800XT Top soll ab Ende November 2005 für rund 530,- Euro erhältlich sein. In diesem Preisbereich liegen auch einige konkurrierende Radeon-X1800-XT-Grafikkarten, die mit normaler Taktung geliefert werden - sofern sie denn lieferbar sind.

Nachtrag vom 25. November 2005 um 14:30 Uhr:
Mittlerweile hat Asus die Taktung des Grafikchips geändert. Anstatt zuvor 670 MHz sind es nun 700 MHz, mit der die Karte von Haus aus geliefert wird. Der Text der Meldung wurde entsprechend angepasst.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 249,00€ (Bestpreis!)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

chris--. 18. Nov 2005

eine um zb 10% übertaktete geforce 7800 gtx bringt auch 15% mehr leistung, allerdings...

Alf 18. Nov 2005

Viele Kiddies nennen sich "Gamer" und kennen nichts anderes und wollen immer nur angeben...

SHADOW-KNIGHT 18. Nov 2005

Wenn sich genug (total irre) Käufer finden, so sei Asus der Erfolg gegönnt. Ansonsten...

Kinibert... 18. Nov 2005

Recht hast' Jungchen! Bei den Strompreisen heutzutage ist nicht immer die beste...

Integrator 18. Nov 2005

Hmmm... " Slot: PCIE" Ich lese zwar unten was von AGP-Systemvoraussetzungen, aber das...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    •  /