Abo
  • Services:

Gnumeric läuft auf Nokias Internet Tablet

Bessere Unterstützung für fremde Dateiformate

Die neue Version der freien Tabellenkalkulation Gnumeric 1.6.1 korrigiert in erster Linie Fehler. Funktionen wurden vor allem in Bezug auf die Unterstützung fremder Dateiformate hinzugefügt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Version wurde auch auf Nokias Internet Tablet 770 portiert, das unter Linux läuft und eine GTK-Oberfläche verwendet. Damit kann Gnumeric nun auch mobil verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Darüber hinaus unterstützt Gnumeric 1.6.1 Microsofts XML-Format SpreadsheetML besser und auch der OpenDocument-Filter wurde überarbeitet. Zudem werden Lotus-1-2-3-Dateien besser unterstützt, beispielsweise in Bezug auf Formatierungen aus entsprechenden Dokumenten. Auch die Breite von Spalten und die Höhe von Zeilen wird nun richtig erkannt. Zudem kann Gnumeric mit Funktionen umgehen, die in Lotus 1-2-3 andere Namen haben als in Gnumeric selbst.

Gnumeric
Gnumeric

Des Weiteren wurden einige Fehler korrigiert, so stürzt Gnumeric beispielsweise nicht mehr ab, wenn Text aus OpenOffice.org in die Anwendung kopiert wird. Auch ein Fehler, der beim Speichern von Excel-Dateien zum Absturz führte, wurde behoben.

Gnumeric ist Teil des GNOME Office und läuft sowohl unter Linux als auch unter Windows. Die neue Version kann ab sofort von der Projektseite heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 12,99€
  3. (-31%) 23,99€

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /