Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Quake 4 - Düsterer Shooter mit viel Atmosphäre

Während des Tests kam es bis auf die Multiplayer-Probleme zu keinen Ungereimtheiten durch Fehler im Spiel, auch Abstürze sind nicht vorgekommen. Der erste Patch ist trotzdem schon erschienen und soll einige Verbesserungen mit sich bringen. Der Retailpatch 1.04 und das SDK sind unter anderem bei 3DGamers oder als Torrent bei Filerush zu finden.

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden

Die PC-DVD-ROM der getesteten deutschen Version (USK 16) von Quake 4 ist bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 45,- Euro. In Kürze wird Quake 4 auch für die Xbox 360 erscheinen, diese Spielversion lag uns noch nicht vor.

Fazit:
Quake 4 macht im Einzelspielermodus anfangs durch die dichte Atmosphäre noch ordentlich Spaß, lässt später jedoch merklich nach. Die mittelmäßigen Rätsel helfen dem Spielspaß nicht gerade und die zwischendurch auftretenden Fahrzeugeinsätze verlieren mit der Zeit auch ihren Reiz. Die zur Auflockerung gedachten Fahrzeugszenen hätte Raven Software zumindest teilweise kürzen sollen.

Da sich die deutsche Spielversion mit einem Großteil der Quake-4-Server nicht verbinden kann, ist der Mehrspielermodus derzeit alles andere als attraktiv. Activision sollte wenigstens selbst einige Server eröffnen, schließlich verkauft man ein multiplayertaugliches Spiel. Auch die Kartenauswahl ist noch recht klein ausgefallen, zudem sind einige nur Remakes.

Insgesamt handelt es sich bei Quake 4 um ein gutes Spiel, das unter den nur durchschnittlichen Außenleveln und dem praktisch nicht vorhandenden Multiplayer-Modus leidet sowie durch die allzu harmlose Darstellung des Krieges gegen die Stroggs auch einiges an Atmosphäre einbüßt.

 Spieletest: Quake 4 - Düsterer Shooter mit viel Atmosphäre
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)

Yorick 29. Dez 2005

Hier nochmal ein anderer Link: http://www.idsoftware.com/ Schade, daß diese News so...

Bibabuzzelmann 26. Nov 2005

Hier ist noch ein Link http://www.gamershell.com/download_11642.shtml

suicidespoon 24. Nov 2005

Quake 4 wurde in id's auftrag von raven programmiert, das ganze projekt wurde von id...

ajam 23. Nov 2005

Hi @ All die englische version von Quake 4 gibs hir zu laden natürlich free...

realistica 22. Nov 2005

No Problem !


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /