Abo
  • Services:

Vorschau auf Office 12: Technical Beta veröffentlicht

Beta-Version wird an 10.000 Kunden und Partner verteilt

Microsoft hat eine erste "Technical Beta" der nächsten Generation seiner Office-Suite veröffentlicht, die unter dem Codenamen "Office 12" entwickelt wird. Office 12 bekommt eine Bedienoberfläche, die von Grund auf überarbeitet wurde und stellt laut Microsoft den größten Fortschritt von Office seit mehr als zehn Jahren dar.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Technical Beta steht allerdings nur rund 10.000 ausgewählten Kunden und Partnern zur Verfügung, der breiten Öffentlichkeit will Microsoft Office 12 in einer Vorabversion erst mit der Beta 1 anbieten. Die Fertigstellung von Office 12 ist für die zweite Jahreshälfte 2006 geplant.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

In Office 12 werden die traditionellen Menüs und Werkzeugleisten durch grafische "Kommando-Tabs" ersetzt. Welche davon angezeigt werden, hängt von der jeweiligen Aufgabe ab. Die Kommando-Tabs enthalten Funktionen für spezielle Aufgaben, die erscheinen, wenn sie benötigt werden und verschwinden, wenn dies nicht mehr der Fall ist, so Microsoft.

Screenshot #3
Screenshot #3
Dabei soll weniger der einzelne Formatierungsschritt im Vordergrund stehen, stattdessen setzt Microsoft auf eine Galerie, die Vorschläge für das fertige Design bereithält. Das jeweilige Dokument lässt sich mit einem Klick in einer "Live-Preview" im jeweiligen Layout darstellen.

Neben dem Nutzer-Interface wird Office 12 aber auch unter der Haube einige Änderungen erfahren. Dazu gehören neue Möglichkeiten sowohl im Server-Bereich als auch für Entwickler. Für Bill Gates ist Office 12 das wichtigste Office-Release seit Office 95.

Screenshot #4
Screenshot #4
Zudem soll Office 12 PDF-Dateien aus Word, Excel, PowerPoint, Access, Publisher, OneNjte, Visio und InfoPath generieren können. Die Export-Funktion soll sich auch in Kombination mit dem für Office 12 geplanten Open-XML-Format in Word, Excel und PowerPoint nutzen lassen.

Mit der kommenden Beta 1 von "Office 12" will Microsoft dann auch der breiten Öffentlichkeit einen Vorgeschmack auf die kommende Office-Generation geben. Interessierte können sich unter microsoft.com/office/preview registrieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

BG.. 16. Feb 2006

Durch kopieren und weiterverbreiten kann auch Schaden entstehen. Versuch mal z.B. den...

BG.. 16. Feb 2006

Auch hier würde ich sagen weit verbreitet aber noch lange nicht standard. Auch wenn ich...

Der Netzteiler 19. Nov 2005

Müssen tust du gar nix! Ich glaube: 5 Jahre offizieller support, danach noch 5 Jahre mit...

Keinen Sinn 19. Nov 2005

Dann geh mal an ne MS Veranstaltung wo die O12 Plattform vorgestellt wird. Vielleicht...

heyp 18. Nov 2005

Citrix, the way to go... ;)


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
    Geforce RTX 2060 im Test
    Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

    Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
    2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
    3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

      •  /