Abo
  • Services:

Philips mit drei Foto-Festplatten-Musik-Playern

Philips' GoGear-Jukeboxen mit 30, 6 und 4 GByte Speicherkapazität

Philips hat drei mobile Musik-Player vorgestellt, die zu der Produktfamilie "GoGear Jukebox" gehören. Die Geräte sind durch die Bank mit Festplatten ausgestattet und können nicht nur MP3- und WMA-Musikdateien abspielen, sondern über das Farbdisplay auch Fotos.

Artikel veröffentlicht am ,

Philips GoGear
Philips GoGear
Die Philips-Geräte HDD6320, HDD1620 und HDD1420 sind mit einem beleuchteten und berührungsempfindlichen Touchpad ausgestattet, womit man sich durch die Musik- und Foto-Sammlung hangeln kann. Die JPEG-Bilder können im Vollformat-Modus oder als Miniaturen dargestellt werden, wobei man manuell oder automatisch in Form einer Diaschau vorgeschaltet werden kann.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Player bieten volle Unterstützung für Windows Media DRM10, so dass man auch kopiergeschützte WMA-Dateien, die hauptsächlich von Musik-Shops angeboten werden, wiedergeben kann.

Die GoGear Jukebox HDD6320 verfügt über eine 30-GByte-Festplatte, während in der GoGear Jukebox HDD1620 nur 6 GByte stecken. Die Jukebox HDD1420 ist mit einer 4 GByte großen Festplatte ausgestattet. Die GoGear HDD6320 bietet zudem die Möglichkeit, ohne zwischengeschalteten Rechner mit einem optional erhältlichen Verbindungskabel Kontakt zur Digitalkamera aufzunehmen und deren Daten zu sichern.

Philips GoGear
Philips GoGear
Das Trio verfügt über einen USB-2.0-Eingang und kann über das eingebaute Mikrofon auch Sprach-Memos aufnehmen. Die Aufnahmen werden als WAV-Dateien gespeichert. Als Zubehör gibt es neben spritzwassergeschützten Taschen und Kopfhörer-Splittern beispielsweise auch Verbindungskabel für den Fernseher und die Stereoanlage.

Der HDD6320 soll eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden aufweisen, während beim HDD1620 und HDD1420 erst nach 18 Stunden Schluss ist. Der Li-Ionen-Akku der Geräte soll bereits nach einer Stunde Ladezeit wieder über 70 Prozent der Kapazität verfügen können.

Das 30-GByte-Modell misst 64 x 104 x 16,8 mm bei einem Gewicht von 150 Gramm, die kleineren Modelle messen 53,7 x 86,0 x 16,3 mm bei einem Gewicht von 87 Gramm.

Alle Geräte sollen ab sofort erhältlich sein. Für den HDD6320 verlangt Philips 349,99 Euro, während der HDD1620 249,99 Euro kosten soll. Das kleinste Gerät HDD1420 soll 229,99 Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Oliver Lohse 14. Nov 2006

An sich ist der evic aber wirklich gut. Ich habe ihn jetzt auch seit einer Woche. Habe...

Angel 17. Nov 2005

Absurd erscheint mir eher dein Vorschlag, ein Notebook als MP3-Player zu benutzen. Du...

fdsglbla 17. Nov 2005

bei aldi gibt es einen mp3 player von medion zwar mit schwarzweiss-displaye aber 20gb...

KaiKrause 17. Nov 2005

neja, Strom gibts da schon noch ...., aber Internet, dat weis ich nich ... gruss Kai

audi666 17. Nov 2005

Genau, dann kann man sein Geld zurück fordern.


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /