Abo
  • Services:

Oracle übernimmt Sicherheitsanbieter Thor und OctetString

Identitäts- und Zugriffsverwaltung in Oracles Portfolio gestärkt

Mit einer Doppelübernahme will Oracle weitere Sicherheitslösungen unter seine Fittiche bringen: Das Unternehmen hat sowohl den Anbieter Thor als auch OctetString übernommen. Beide Unternehmen bieten Tools zum Identitäts-Management an.

Artikel veröffentlicht am ,

Thor hat sich auf die Entwicklung von plattformübergreifender Provisioning-Software spezialisiert, während sich OctetString der Programmierung von virtuellen Directories verschrieben hat.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte

Provisioning ("Bereitstellen") ist ein Teil des Identitätsmanagements, bei dem erforderliche Ressourcen für die Anwender bereitgestellt werden. Thors Produkt Xellerate wird künftig Oracle Xellerate heißen und ermöglicht das unternehmensweite Management von Anwender-Zugriffskennungen und -Rechten.

Virtuelle Directories erlauben die Verwaltung von User-Informationen und Passwörtern und ermöglichen auch die Verwaltung bereits vorhandener, aber versplitterter Directories unter einem Dach. Die ehemalige OctetString Virtual Directory Engine wird künftig unter dem Namen Oracle Virtual Directory vermarktet.

Die finanziellen Details der beiden Übernahmen wurden nicht bekannt gegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /