Abo
  • Services:

Oracle übernimmt Sicherheitsanbieter Thor und OctetString

Identitäts- und Zugriffsverwaltung in Oracles Portfolio gestärkt

Mit einer Doppelübernahme will Oracle weitere Sicherheitslösungen unter seine Fittiche bringen: Das Unternehmen hat sowohl den Anbieter Thor als auch OctetString übernommen. Beide Unternehmen bieten Tools zum Identitäts-Management an.

Artikel veröffentlicht am ,

Thor hat sich auf die Entwicklung von plattformübergreifender Provisioning-Software spezialisiert, während sich OctetString der Programmierung von virtuellen Directories verschrieben hat.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Provisioning ("Bereitstellen") ist ein Teil des Identitätsmanagements, bei dem erforderliche Ressourcen für die Anwender bereitgestellt werden. Thors Produkt Xellerate wird künftig Oracle Xellerate heißen und ermöglicht das unternehmensweite Management von Anwender-Zugriffskennungen und -Rechten.

Virtuelle Directories erlauben die Verwaltung von User-Informationen und Passwörtern und ermöglichen auch die Verwaltung bereits vorhandener, aber versplitterter Directories unter einem Dach. Die ehemalige OctetString Virtual Directory Engine wird künftig unter dem Namen Oracle Virtual Directory vermarktet.

Die finanziellen Details der beiden Übernahmen wurden nicht bekannt gegeben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /