Abo
  • Services:

LinuxWorld Expo zieht um

Messe findet ab 2006 in Köln statt

Nach sechs Jahren in Frankfurt wechselt die LinuxWorld Conference & Expo 2006 nach Köln. Damit soll das Wachstum der Messe weiter unterstützt werden, erklärten die Veranstalter.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In den letzten Jahren habe Nordrhein-Westfalen bereits die zweitstärkste Besuchergruppe dargestellt. Auch für Besucher der Benelux-Region und Frankreich sei der Standort Köln attraktiver. Zudem könnten Besucher aus dem Frankfurter Raum das Kölner Messegelände innerhalb von 1,5 Stunden mit dem ICE erreichen, so die Veranstalter weiter.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Vor allem soll durch den Umzug jedoch ein neuer Besucherkreis erschlossen werden, da in Nordrhein-Westfalen viele Behörden und Verwaltungen sowie Unternehmen der Telekommunikationsbranche und der Unterhaltungsindustrie ansässig seien. Diese sollen ebenso wie die Industrie und die mittelständischen Unternehmen angesprochen werden.

Die LinuxWorld Conference & Expo zeigt Anwendungen und Lösungen zum Einsatz von Open Source in Unternehmen und wird 2006 vom 14. bis 16. November stattfinden.

Auch der sich eher an die Community richtende LinuxTag hatte kürzlich einen Standortwechsel bekannt gegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 249€ + Versand

@ 17. Nov 2005

Linux als Solches kann schlecht eine Messe tragen, denn es gibt zuviele unterschiedliche...

tmbob 17. Nov 2005

ja genau, verpickelte frickler, die mit dem ICE angereist kommen. ha!


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /