Abo
  • Services:

LinuxWorld Expo zieht um

Messe findet ab 2006 in Köln statt

Nach sechs Jahren in Frankfurt wechselt die LinuxWorld Conference & Expo 2006 nach Köln. Damit soll das Wachstum der Messe weiter unterstützt werden, erklärten die Veranstalter.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In den letzten Jahren habe Nordrhein-Westfalen bereits die zweitstärkste Besuchergruppe dargestellt. Auch für Besucher der Benelux-Region und Frankreich sei der Standort Köln attraktiver. Zudem könnten Besucher aus dem Frankfurter Raum das Kölner Messegelände innerhalb von 1,5 Stunden mit dem ICE erreichen, so die Veranstalter weiter.

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Riedstadt

Vor allem soll durch den Umzug jedoch ein neuer Besucherkreis erschlossen werden, da in Nordrhein-Westfalen viele Behörden und Verwaltungen sowie Unternehmen der Telekommunikationsbranche und der Unterhaltungsindustrie ansässig seien. Diese sollen ebenso wie die Industrie und die mittelständischen Unternehmen angesprochen werden.

Die LinuxWorld Conference & Expo zeigt Anwendungen und Lösungen zum Einsatz von Open Source in Unternehmen und wird 2006 vom 14. bis 16. November stattfinden.

Auch der sich eher an die Community richtende LinuxTag hatte kürzlich einen Standortwechsel bekannt gegeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. 19,99€
  3. 19,99€
  4. 3,99€

@ 17. Nov 2005

Linux als Solches kann schlecht eine Messe tragen, denn es gibt zuviele unterschiedliche...

tmbob 17. Nov 2005

ja genau, verpickelte frickler, die mit dem ICE angereist kommen. ha!


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /