Abo
  • Services:

Nintendo Revolution mit Jugendschutz-Einstellungen

Eltern können wie bei der Xbox 360 Altersbeschränkung für Spiele festlegen

Wie Microsofts Xbox 360 wird auch Nintendos GameCube-Nachfolger Revolution mit einem Jugendschutz-System ausgestattet sein. Wie Nintendo nun mitteilte, sollen Eltern damit flexibel festlegen können, welche Spiele ihre Kinder spielen dürfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Einstellung der Altersstufen lässt sich von den Eltern per Passwort schützen, alle weltweit verkauften Revolution-Konsolen sollen diese Möglichkeit bieten. Die Revolution-Spiele informieren dabei die Konsole, für welches Alter sie gedacht sind. Es ist zu erwarten, dass die regionalen Alterseinstufungen unterstützt werden; für Deutschland wäre das die USK, deren Einstufungen auch Microsoft bei der Xbox 360 unterstützt. Erwachsene Spieler können das System auch deaktivieren, bei der Xbox 360 ist es ebenfalls nicht von Hause aus zwangsaktiviert.

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Nintendo hält eine aktivierbare Altersbeschränkung für Konsolenspiele für sinnvoll, auch wenn die meisten Nintendo-Spiele für Kinder und Jugendliche entwickelt wurden. Ausnahmen sind Spiele wie die Resident-Evil-Serie. Ob das Jugendschutz-System auch in Verbindung mit GameCube-Titeln funktioniert, die von der Revolution-Konsole abgespielt werden können, gab Nintendo nicht an.

Revolution soll im Laufe des Jahres 2006 erscheinen und neben einem neuartigen Controller für ungewöhnlichere Spielkonzepte auch ein herkömmliches Gamepad bieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Bibabuzzelmann 20. Nov 2005

Hm, ich hab mal was von 2 solchen Cores gelesen, aber ka obs stimmt...weiss auch nimmer...

Isometriker 18. Nov 2005

Sag mal, wie alt bist Du eigentlich nochmal ? Ich habe da so einer Vermutung, aber man...

Bibabuzzelmann 17. Nov 2005

"Spass tut auch weh. Also wenn ich Spass hab tut es dir weh, und nun bück dich du Luder...

Bibabuzzelmann 17. Nov 2005

"Als Erwachsener hat man da höhere Ansprüche und spielt lieber Titel wie Zelda oder...

Bibabuzzelmann 17. Nov 2005

"Nicht wirklich, war ganz selbstlos nur für Dich ;)" Das ist aber lieb *g


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /