Abo
  • Services:

AMDs erste Quad-Core-Prozessoren kommen 2007

Neue Dual-Core-Prozessoren mit DDR2-Unterstützung ab Mitte 2006

AMD hat im Rahmen einer Investoren-Konferenz verkündet, im Jahr 2007 eigene Quad-Core-Prozessoren einführen zu wollen - ob dies nur den Opteron oder auch schon den Athlon 64 betrifft, gab AMD nicht an. Passend dazu soll es eine neue HyperTransport-basierte Infrastruktur geben, die zu Mitte 2006 erscheinenden neuen Dual-Core-Prozessoren kompatibel sein wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl die neuen Dual- als auch Quad-Core-Prozessoren werden wie bereits erwartet mit einem DDR2-Speicher-Controller bestückt sein und entsprechend neue Prozessor-Sockel benötigen. Es sei nun die richtige Zeit dafür, auf den DDR1-Nachfolger umzusteigen, so AMDs Vizepräsident und Chief Technology Officer Phil Hester. Auf Fully Buffered DIMMs (FBDIMMs) für den Server-Betrieb wolle AMD hingegen erst später setzen.

AMDs Prozessor-Pläne für 2006/2007 (Quelle: AMD-Webcast)
AMDs Prozessor-Pläne für 2006/2007 (Quelle: AMD-Webcast)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Intel will den neuen, bisher nur in Form von funktionsfähigen Mustern verfügbaren Speichertyp beim Xeon ab 2007 unterstützen. Herkömmliche Registered DIMMs (RDIMMs) sind AMD zufolge auch auf absehbare Zeit noch die günstigste und derzeit am wenigsten Hitze entwickelnde Speichertechnik für Server.

AMD hofft, auch mit seinen neuen, DDR2-fähigen AMD64-Prozessoren in allen Bereichen - vom Notebook bis zum Server - eine gute Leistung pro Watt zu erreichen. Zudem wird AMDs eigene Virtualisierungstechnik "Pacifica" und eine "Presidio" getaufte Sicherheitstechnik integriert. Zu Presidio ist bisher nicht viel bekannt, außer dass es sich wohl um AMDs Pendant zu Intels LaGrande handelt, eine Technik, mit der Trusted Computing möglich werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

xxy 29. Nov 2005

http://www.de.tomshardware.com/cpu/20051107/index.html als gegenbeweis ;-) da waren zwei...

SK 17. Nov 2005

Aber so ist es doch immer. Und selbst wenn der Sockel noch kompatibel ist, dann kann das...

cos3 17. Nov 2005

na super.. jetzt ist dieser trusted-computer-mist schon im prozessor.. und bald machen...

Plonk der Honk 17. Nov 2005

Wozu auch immer das neuste haben? Ich werdem ir wenn das Zeug uaf den Markt kommt einen...

Anonymer Nutzer 17. Nov 2005

AFAIK wurde HT von Intel beim P4 ja nur deswegen eingeführt, damit sie die lange...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /