Abo
  • Services:

SiN Episodes: Neues vom Episoden-Shooter

SiN-Nachfolger soll weiterhin Ende 2005 erscheinen

Die Entwicklung des "Emergence" getauften ersten Teils des vielversprechenden Shooters "SiN Episodes" schreitet voran, wie neue Screenshots belegen. Ritual Entertainment will das auf der Half-Life-2-Engine basierende und auch über Steam vertriebene Spiel wie geplant noch in diesem Jahr fertig stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

SiN Episodes: Emergence
SiN Episodes: Emergence
Im Interview mit der Fansite Ritualistic gaben sich die Entwickler zuversichtlich, dass die erste Spielepisode noch zum Ende 2005 - genauer gesagt zum Herbstende - fertig wird. Derzeit befinde man sich kurz vor der Alpha-Phase: Fast alle endgültigen Personenmodelle sollen sich schon im Spiel befinden, die Level große Fortschritte machen und die letzten Designprobleme ausgemerzt werden. Die Texte für die Story und die virtuellen Darsteller seien fertig und fertig für die Sprachaufnahmen, danach gehe es daran, die Mimik darauf anzupassen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Koblenz
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen

SiN Episodes: Emergence
SiN Episodes: Emergence
SiN Episodes: Emergence soll etwa vier bis sechs Spielstunden bieten, für die stückweise erscheinenden weiteren Episoden wird dies auch angestrebt. Bei Tests mit Spielern sollen die besten fünf bis sechs Stunden benötigt haben, der durschnittliche Spieler deutlich länger.

Ein Einblick in den aktuellen Stand der Grafikqualität von SiN Episodes: Emergence geben vier neue Screenshots. Zusätzlich haben wir noch einige ältere Screenshots dazugepackt, die andere Szenen zeigen. Der vom Spieler gesteuerte Protagonist John R. Blade und seine altbekannte Gegnerin Elexis Sinclaire scheinen auf den Screenshots noch nicht zu sehen zu sein. Die anderen Charaktere kommen durch die Source-Engine aber bereits recht gut zur Geltung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 2,99€
  4. 33,49€

Ähhhhhh 17. Nov 2005

Ich zitiere: "Der vom Spieler gesteuerte Protagonist John R. Blade und seine altbekannte...

hmmm 16. Nov 2005

zum glueck gibt es wenigstens inzwischen freie WON server... nun kann ich endlich wieder...

jaja 16. Nov 2005

Besser gesagt, es stinkt nach Steam. *g* Schade eigentlich.

ck (Golem.de) 16. Nov 2005

Es war natürlich 2005 gemeint, ist nun korrekt. Gruss Christian Klass Golem.de


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /