Abo
  • Services:

SiN Episodes: Neues vom Episoden-Shooter

SiN-Nachfolger soll weiterhin Ende 2005 erscheinen

Die Entwicklung des "Emergence" getauften ersten Teils des vielversprechenden Shooters "SiN Episodes" schreitet voran, wie neue Screenshots belegen. Ritual Entertainment will das auf der Half-Life-2-Engine basierende und auch über Steam vertriebene Spiel wie geplant noch in diesem Jahr fertig stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

SiN Episodes: Emergence
SiN Episodes: Emergence
Im Interview mit der Fansite Ritualistic gaben sich die Entwickler zuversichtlich, dass die erste Spielepisode noch zum Ende 2005 - genauer gesagt zum Herbstende - fertig wird. Derzeit befinde man sich kurz vor der Alpha-Phase: Fast alle endgültigen Personenmodelle sollen sich schon im Spiel befinden, die Level große Fortschritte machen und die letzten Designprobleme ausgemerzt werden. Die Texte für die Story und die virtuellen Darsteller seien fertig und fertig für die Sprachaufnahmen, danach gehe es daran, die Mimik darauf anzupassen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg, Martinsried bei München

SiN Episodes: Emergence
SiN Episodes: Emergence
SiN Episodes: Emergence soll etwa vier bis sechs Spielstunden bieten, für die stückweise erscheinenden weiteren Episoden wird dies auch angestrebt. Bei Tests mit Spielern sollen die besten fünf bis sechs Stunden benötigt haben, der durschnittliche Spieler deutlich länger.

Ein Einblick in den aktuellen Stand der Grafikqualität von SiN Episodes: Emergence geben vier neue Screenshots. Zusätzlich haben wir noch einige ältere Screenshots dazugepackt, die andere Szenen zeigen. Der vom Spieler gesteuerte Protagonist John R. Blade und seine altbekannte Gegnerin Elexis Sinclaire scheinen auf den Screenshots noch nicht zu sehen zu sein. Die anderen Charaktere kommen durch die Source-Engine aber bereits recht gut zur Geltung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 164,90€
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Ähhhhhh 17. Nov 2005

Ich zitiere: "Der vom Spieler gesteuerte Protagonist John R. Blade und seine altbekannte...

hmmm 16. Nov 2005

zum glueck gibt es wenigstens inzwischen freie WON server... nun kann ich endlich wieder...

jaja 16. Nov 2005

Besser gesagt, es stinkt nach Steam. *g* Schade eigentlich.

ck (Golem.de) 16. Nov 2005

Es war natürlich 2005 gemeint, ist nun korrekt. Gruss Christian Klass Golem.de


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /