Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo DS - WLAN-Spiele über Telekom-Hotspots

Nintendo Wi-Fi Connection startet am 25. November 2005 mit Mario Kart DS

Mit dem Nintendo DS sollen Spieler künftig über die WLAN-Hotspots der Telekom kostenlos mit- und gegeneinander antreten können. Für seinen Online-Spieledienst Nintendo Wi-Fi Connection hat der Konsolenhersteller entsprechende Partnerschaften mit T-Com und T-Mobile geschlossen - Ziel ist es, Nintendo-DS-Spielern weltweit das kostenlose Spielen über das Internet zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als erster WiFi-fähiger NDS-Titel geht am 25. November das Rennspiel Mario Kart DS an den Start. Für das Spielen über das Internet muss laut Nintendo nur die "Nintendo Wi-Fi-Connection" im Mehrspielermodus aktiviert werden, der Zugang zu einem benachbarten Hotspot erfolgt automatisch und erfordert keine für Laien komplizierten Eingaben, wie sie etwa Besitzer von Sonys PSP vornehmen müssen. Alternativ kann auch ein privater Access-Point genutzt werden, was dann allerdings auch am Nintendo DS selbst eingerichtet werden muss.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg

Dem Nintendo DS stehen nun die rund 5.500 öffentlichen Hotspots von T-Com und T-Mobile zum Online-Spiel zur Verfügung. Die Hotspots der beiden Anbieter finden sich Nintendo zufolge vor allem in Hotels, Restaurants oder Cafés, in Raststätten, Jugendherbergen oder Bahnhöfen. Kosten fallen nicht an; wie lange man online ist, beschränkt höchstens der Akku des Nintendo DS. Befinden sich die Nintendo-DS-Mitspieler in unmittelbarer Umgebung voneinander, so können sich die Spiele-Handhelds auch wie bisher direkt miteinander verbinden.

Wer über die Nintendo Wi-Fi-Connection miteinander spielt, kann Mitspieler über einen so genannten Freundes-Code in Freundeslisten aufnehmen. So soll es möglich sein, Kontakte zu Mitspielern in aller Welt zu pflegen. Darüber hinaus ist ein Abgleich von Punkteständen möglich, damit Spieler von etwa gleichem Niveau leichter zueinander finden können.

Das weltweite Netz von Hotspots, das Nintendo durch Vereinbarungen mit verschiedenen Providern geknüpft hat, soll weiter ausgebaut werden und allen Nintendo-DS-Besitzern offen stehen - egal, woher sie kommen. Wer noch keinen privaten WLAN-Access-Point hat, soll sich ab 25. November 2005 auch einen "Nintendo Wi-Fi USB Connector" kaufen können, womit das Spiele-Handheld dann ebenfalls Zugriff auf Nintendos Spielenetzwerk hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 47,99€
  3. 279€ (Bestpreis!)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Achim Kuhl 20. Jan 2008

Hallo! Eigentlich suchte ich hier nach sinnvollen Informationen zur DS-Hotspot-Anbindung...

KugelKurt 20. Nov 2005

http://de.wikipedia.org/wiki/MMORPG

R0FL 16. Nov 2005

geiler link. da ist ja fast vor meiner haustür n hotspot. in nem laden, von dem ich nicht...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /