Abo
  • Services:

Nintendo DS - WLAN-Spiele über Telekom-Hotspots

Nintendo Wi-Fi Connection startet am 25. November 2005 mit Mario Kart DS

Mit dem Nintendo DS sollen Spieler künftig über die WLAN-Hotspots der Telekom kostenlos mit- und gegeneinander antreten können. Für seinen Online-Spieledienst Nintendo Wi-Fi Connection hat der Konsolenhersteller entsprechende Partnerschaften mit T-Com und T-Mobile geschlossen - Ziel ist es, Nintendo-DS-Spielern weltweit das kostenlose Spielen über das Internet zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als erster WiFi-fähiger NDS-Titel geht am 25. November das Rennspiel Mario Kart DS an den Start. Für das Spielen über das Internet muss laut Nintendo nur die "Nintendo Wi-Fi-Connection" im Mehrspielermodus aktiviert werden, der Zugang zu einem benachbarten Hotspot erfolgt automatisch und erfordert keine für Laien komplizierten Eingaben, wie sie etwa Besitzer von Sonys PSP vornehmen müssen. Alternativ kann auch ein privater Access-Point genutzt werden, was dann allerdings auch am Nintendo DS selbst eingerichtet werden muss.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Dem Nintendo DS stehen nun die rund 5.500 öffentlichen Hotspots von T-Com und T-Mobile zum Online-Spiel zur Verfügung. Die Hotspots der beiden Anbieter finden sich Nintendo zufolge vor allem in Hotels, Restaurants oder Cafés, in Raststätten, Jugendherbergen oder Bahnhöfen. Kosten fallen nicht an; wie lange man online ist, beschränkt höchstens der Akku des Nintendo DS. Befinden sich die Nintendo-DS-Mitspieler in unmittelbarer Umgebung voneinander, so können sich die Spiele-Handhelds auch wie bisher direkt miteinander verbinden.

Wer über die Nintendo Wi-Fi-Connection miteinander spielt, kann Mitspieler über einen so genannten Freundes-Code in Freundeslisten aufnehmen. So soll es möglich sein, Kontakte zu Mitspielern in aller Welt zu pflegen. Darüber hinaus ist ein Abgleich von Punkteständen möglich, damit Spieler von etwa gleichem Niveau leichter zueinander finden können.

Das weltweite Netz von Hotspots, das Nintendo durch Vereinbarungen mit verschiedenen Providern geknüpft hat, soll weiter ausgebaut werden und allen Nintendo-DS-Besitzern offen stehen - egal, woher sie kommen. Wer noch keinen privaten WLAN-Access-Point hat, soll sich ab 25. November 2005 auch einen "Nintendo Wi-Fi USB Connector" kaufen können, womit das Spiele-Handheld dann ebenfalls Zugriff auf Nintendos Spielenetzwerk hat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Achim Kuhl 20. Jan 2008

Hallo! Eigentlich suchte ich hier nach sinnvollen Informationen zur DS-Hotspot-Anbindung...

KugelKurt 20. Nov 2005

http://de.wikipedia.org/wiki/MMORPG

R0FL 16. Nov 2005

geiler link. da ist ja fast vor meiner haustür n hotspot. in nem laden, von dem ich nicht...


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /