• IT-Karriere:
  • Services:

Dungeons & Dragons Online: Anmeldung zur europäischen Beta

Öffentlicher Betatest in den USA bereits gestartet

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Codemasters die europäischen Server von "Dungeons & Dragons Online: Stormreach" (DDO) betreiben wird. Nun sucht der britische Publisher nach europäischen Betatestern und hat dazu ein Anmeldeformular online gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Dungeons and Dragons Online
Dungeons and Dragons Online
In den USA ist die öffentliche Beta-Phase für das Online-Rollenspiel bereits angelaufen und seit dieser Woche läuft dort auch der Stresstest, um die Belastbarkeit der DDO-Server zu überprüfen. Die Anmeldung zum europäischen Betatest erfordert eine Eintragung in Codemasters Kunden-Community "Code M", erst dann ist es möglich, sich für den Betatest von DDO zu bewerben. Allerdings muss man sich danach noch etwas gedulden, denn der europäische Betatest soll erst in den nächsten paar Monaten starten. Ungeduldigen bleibt also nur, sich für die US-Beta beim Turbine-Partner IGN anzumelden.

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg

Dungeons and Dragons Online
Dungeons and Dragons Online
Codemasters wird in Europa für Hosting, Community Management, technischen Support und Zahlungsabwicklung für DDO verantwortlich zeichnen. Einen genauen Termin, wann denn das von Turbine (Asheron's Call) entwickelte Spiel voraussichtlich in unseren Breitengraden starten wird, nannte Codemasters nicht - der ursprünglich angegebene März 2006 scheint nicht mehr zu gelten.

Das Spiel lockt vor allem mit seiner von TSR/Wizards of the Coast stammenden Rollenspielwelt Dungeons & Dragons sowie einem mehr in Richtung Echtzeit gehenden Kampfsystem, bei dem Spieler auch Geschicklichkeit zeigen müssen und Angriffe der Gegner parieren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Frank2006 06. Dez 2006

Hoffentlich bist du ein Prophet DIABLO Online, wäre mein Persönlicher Herzenswunsch...

Blubber 16. Nov 2005

OOOOOOps :D Habs gerade gemerkt. http://www.dc-freeshard.net ist der korrekte link *g* :)

Zervantis 16. Nov 2005

Wir haben eine Gruppe bei WoD ! Evtl werden wir uns demnächst einem Clan anschließen...

R0FL 16. Nov 2005

heute morgen ging die seite noch. :)


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /