Abo
  • IT-Karriere:

D-Link mit VoIP-Lösungen für den Mittelstand

Telefonanlage mit 25 Anschlüssen, Analog-Gateway und VoIP-Telefon

D-Link hat eine Reihe von VoIP-Lösungen vorgestellt, die für mittelständische Unternehmen gedacht sind. Die "D-Link xStack IP Telephony Solutions" bestehen neben einer Telefonanlage für bis zu 25 Anschlüsse samt Konferenz-Server aus einer Analognetz-Anschlussbox für das normale Festnetz sowie VoIP-Telefongeräten mit 2,5-Zoll-Display.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Telefonanlage "xStack IP Telephony DVX-1000 SIP IP-PBX" bietet nicht nur Ruf-Weiterleitung, Halten und die Ruf-Umleitung auf andere Anschlüsse, sondern auch Voicemail. Die mit zwei Prozessoren ausgestattete Anlage kann auch als Konferenz-Server verwendet werden. Ein webbasiertes Interface erlaubt sowohl dem Admin als auch den einzelnen Anwendern die Einstellung der Parameter, darunter auch eine Konferenzverwaltung. Die Anbindung an das normale (analoge) Telefonnetz erfolgt mit dem "DVG-3004S SIP Analog Trunk Gateway" oder einem Internet-Telefonservice. Die DVX-1000 verwendet zum Einbruchschutz eine MD5-verschlüsselte SIP-Authentifizierung und verfügt über eine Firewall mit Intrusion Detection und Funktionen gegen DOS-Attacken.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Die Standardausrüstung der DVX-1000 SIP IP-PBX umfasst nur fünf User, wobei D-Link ein Lizenzmodell ersonnen hat, das einen niedrigen Einstandspreis beinhaltet und dann, wenn das Unternehmen beispielsweise wächst, den Zukauf weiterer Lizenzen ermöglicht.

Der "xStack IP Telephony DVG-3004S SIP Analog Trunk Gateway" zum Anschluss des internen IP-Telefonnetzes an ein normales analoges Netz bietet vier RJ-11-Eingänge und einen Fast-Ethernet-Anschluss. Zudem ist mit dem "xStack IP Telephony DPH-140S" ein SIP-basierendes Telefon von D-Link vorgestellt worden, das mit einem 2,5-Zoll-Display ausgerüstet ist, in dem neben der Navigation auch die Anrufer, ein Telefonbuch sowie diverse Kurzspeicher angesehen und verwaltet werden können.

Alle Geräte sollen in den USA ab sofort erhältlich sein. Die D-Link DVX-1000 soll 1.599,- US-Dollar kosten, der D-Link DVG-3004S wird für 699,- US-Dollar verkauft und das Telefon für 149,99 US-Dollar. Den Preis für weitere Lizenzen bei der Telefonlage teilte D-Link leider nicht mit. Wann die Geräte hier zu Lande angeboten werden, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 4,32€

l33t5 16. Nov 2005

das sind sicher nur gerüchte, was sonst. " man munkelt" sagt ja schon viel aus...

daMac 16. Nov 2005

... dann sollte man es nicht kaufen. ich habe frueher sehr viel d-link-hardware gekauft...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

      •  /