Abo
  • Services:

Kamera macht Beamer zum Overhead-Projektor

Toshiba stellt Projektionskamera c001 vor

Das Endergebnis kennt man vom guten alten Overhead-Projektor: Handschriftliche Notizen können sofort und ohne Umwege einem größeren Publikum durch Wandprojektion zugänglich gemacht werden. Doch Overhead-Projektoren sind - das wissen Generationen von Schülern - nicht besonders leicht zu transportieren. Von Toshiba kommt nun eine CMOS-Kamera mit flexiblem Schwanenhals, mit der man handschriftliches Einlesen und dank Projektoranschluss auch gleich "an die Wand werfen" kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshiba taufte das Gerät Projektionskamera c001. Der Kamerakopf sitzt auf einem 55 cm langen, flexiblen Arm, der um 360 Grad schwenkbar ist. Ein CMOS-Sensor mit drei Millionen Pixeln liest die Vorlage ein, wobei diese handschriftliche Notizen oder Objekte sein können.

Toshiba c001
Toshiba c001
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die c001 lässt sich über den RGB-Port an alle gängigen Projektoren anschließen. Damit man mit der Kamera die Vorlage gleich richtig ohne langes Hin- und Herbewegen des Kopfes einliest, wurde eine LED untergebracht, die beim Zentrieren helfen soll.

Falls die Schrift besonders klein ist, kann man mit einem Zoom noch weiter ins Detail gehen. Das Zoom ist elektronisch und vergrößert maximal um 400 Prozent. Eine Kontrasteinstellung ist ebenfalls vorhanden. Da die Kamera seitlich an den Projektoren befestigt wird, soll es nicht zu einer Verdeckung der Leinwand kommen.

Eine Fernbedienung ist ebenfalls vorhanden, so dass der Referent nicht mehr wie bei herkömmlichen Overhead-Projektoren an das Gerät gefesselt ist: Mit dem schnurlosen Signalgeber kann man innerhalb des Bildausschnitts scrollen oder das Zoom variieren.

Das Kamera-Gewicht liegt inklusive Stromversorgung und Kamera-Arm bei 1,9 kg. Die c001 soll ab November 2005 für 694,84 Euro erhältlich sein. Projektoren, die eine ähnliche Kamera bereits im Lieferumfang haben, sind der Toshiba t91 und der sc25.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Peter Kluge 31. Mär 2010

Ja ich bin interessiert, da ich nach einer Alternative für OHPs suche. Peter Kluge peter...

Andrea Wichmann 13. Mär 2006

Habe gehört, dass diese Kamera lediglich mit Toshiba Projektoren zu bedienen ist. Wäre...

Jane Doe 20. Nov 2005

Überteuerte Beamer mit angeflanschter Kamera baut Toshiba schon seit Jahren.

broadcastbenny 17. Nov 2005

Meiner Meinung nach überflüssig! Ein ordentlicher Dozent legt sich ein Tablet PC zu und...

Der_Ing. 16. Nov 2005

Tja, hier bei den Geophysikern an der TU Berlin stehen eben noch zwei OHs und "schon...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /