• IT-Karriere:
  • Services:

Intel: 50-Millionen-Dollar-Fonds für den Nahen Osten

IT-Investitionen im Nahen Osten und der Türkei geplant

Intel hat einen 50 Millionen US-Dollar schweren Fonds aufgelegt, mit dem Investitionen in interessante IT-Unternehmen im Nahen Osten und der Türkei finanziert werden sollen. Investiert werden soll in Hard- und Softwareunternehmen und Dienstleister, die in der Region aktiv sind.

Artikel veröffentlicht am ,

"Der 50-Millionen-Dollar-Fonds 'Intel Capital Middle East and Turkey' soll helfen, die technologischen Erfindungen zu stimulieren und ein kontinuierliches IT-Wachstum in der Wachstumsregion zu ermöglichen", so Arvind Sodhani, Präsident von Intel Capital, Intels Venture-Investment-Unternehmen.

Intel Capital hat schon seit einiger Zeit in der Region gearbeitet und erwartet eine große Nachfrage nach Technologien im Breitband- und Mobilbereich, Unternehmensanwendungen, Gesundheits-IT-Lösungen sowie Consumer-Geräten, so Sodhani. Diese Nachfrage sei zusammen mit einem messbaren Zuwachs von Gründeraktivitäten und einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt Ansporn genug, jetzt in der Region zu investieren, so der Chef von Intel Capital.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 67,89€ (Release: 19.11.)
  3. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  4. 19,49€

Folgen Sie uns
       


    •  /