Abo
  • Services:

E-Mail-Client Eudora 7 mit neuer Suchfunktion

Neue Eudora-Version nur für Windows-Plattform

Der E-Mail-Client Eudora steht ab sofort in der Version 7 bereit, allerdings nur in einer Windows-Version. Die MacOS-X-Ausführung verharrt auf der Versionsstufe 6.2.3. Mit Eudora 7 bringt die Software bessere Suchfunktionen, Optimierungen in den IMAP-Funktionen und weitere Verbesserungen, wie die Neuerung "BossWatch".

Artikel veröffentlicht am ,

Qualcomm hat in Eudora 7 die Suchfunktionen der Desktop-Such-Technik X1 integriert, womit das Finden nach Informationen in Nachrichten deutlich beschleunigt und auch vereinfacht werden soll. Auch bezüglich der IMAP-Funktionen wurde Hand angelegt, so dass alle IMAP-Fähigkeiten nun auch offline zur Verfügung stehen. Sobald Eudora wieder mit dem IMAP-Server verbunden wird, werden alle Änderungen abgeglichen. Zudem sollen die IMAP-Funktionen nun zügiger arbeiten und es wurden eine Reihe kleinerer Fehler darin beseitigt.

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg
  2. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau

Als weitere Neuerung bringt Eudora eine Funktion namens "BossWatch". Darüber soll verhindert werden, dass E-Mails versehentlich an den falschen Adressaten gehen. Dazu warnt die Software nun, bevor eine E-Mail an bestimmte Empfänger versendet wird.

Darüber hinaus unterstützt der E-Mail-Client digitale Signaturen per S/MIME über ein entsprechendes Plug-In und bietet LDAP mit SSL. Ferner wurden eine Reihe von Programmfehlern gefunden und in Eudora 7 bereinigt.

Eudora 7 wird weiterhin in drei Ausbaustufen angeboten, ist aber nur für Windows zu haben. Die meisten Funktionen bietet die registrierte Software für 49,95 US-Dollar für Neukunden. Wer die vorherige Eudora-Version vor ein bis zwei Jahren gekauft hat, erhält ein Upgrade für 39,95 US-Dollar. Wer die Software in den vergangenen zwölf Monaten registriert hat, erhält kostenlos einen neuen Schlüssel.

Zusätzlich zur registrierten Version wird Eudora 7 in zwei kostenlosen Ausführungen angeboten. Eine Version blendet Werbebanner in die Programmoberfläche ein und bietet nicht alle Funktionen der registrierten Fassung, so dass der Spam-Filter und die Neuerungen BossWatch sowie die verbesserte Suche fehlen. Ganz ohne Werbung kommt eine Light-Version aus, die jedoch einen nochmal deutlich geringeren Funktionsumfang bietet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 61€)
  2. 29,90€ (Günstiger Tuning-Tipp für ältere PCs)
  3. 42€ für Prime-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

    •  /