Abo
  • Services:

Dell tritt mit Dual-Core-PC gegen Aldi an

Dimension 9150 mit Pentium D 830 für 999,- Euro

Mit dem Dimension 9150 für 999,- Euro inklusive Versand tritt Dell gegen Aldis Dual-Core-Rechner an. Beide Systeme ähneln sich in Ausstattung und Preis, unterscheiden sich aber in einigen Details.

Artikel veröffentlicht am ,

Dimension 9150
Dimension 9150
Wie auch der Medion Titanium MD 8800, der ab Mittwoch bei Aldi zu haben sein soll, wartet auch der Dimension 9150 mit Intels Dual-Core-Prozessor Pentium D 830 auf, der mit 3 GHz getaktet ist. Beide Systeme sind mit 1 GByte DDR2-533-Speicher ausgestattet, wobei Dell betont, dass beim Dimension 9150 eine Dual-Channel-Konfiguration genutzt wird.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Einen deutlichen Unterschied gibt es bei den Festplatten: Während Medion im Aldi-PC eine 250-GByte-Platte verbaut, setzt Dell auf zwei Festplatten mit jeweils 160 GByte im RAID-0-Verbund. Bei der Grafikkarte setzt Dell auf ATI und verbaut eine Radeon X600 mit 256 MByte HyperMemory, d.h. die Karte nutzt den Hauptspeicher mit. Im Aldi-Rechner steckt eine Nvidia GeForce 6700 XL mit 128 MByte.

Auch Gigabit-Ethernet und IEEE-1394 alias Firewire sowie sieben USB-2.0-Anschlüsse sind integriert. Für den Sound sorgt ein integrierter 7.1-HD-Audio-Chip. Zum Brennen von DVDs steckt ein 16fach-DVD+/-RW-Brenner im Rechner, hinzu kommen ein 16fach-DVD-Laufwerk und ein 9-in-1-Kartenleser. Auch WLAN nach 802.11a/b/g unterstützt das Dell-System.

Zudem findet sich im Dell-Rechner ein analoger TV-Tuner nebst Fernbedienung, mit dem sich bis zu zwei Sendungen gleichzeitig aufzeichnen lassen sollen. Bei Aldi sind es zwei DVB-S- und zwei DVB-T-Empfangsmodule sowie noch zwei Analog-TV/Kabeltuner.

Als Betriebssystem kommt die Windows XP Media Center Edition 2005 zum Einsatz und Dell liefert zudem Microsofts WorkSuite 2005 sowie McAfee SecurityCenter mit.

Dell bietet den Dimension 9150 mit Drei-Jahre-Vor-Ort-Reparatur-Service inklusive Rund-um-die-Uhr-Telefon- und Online-Support und kostenloser Lieferung ab sofort für 999,- Euro an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

macinstyle 26. Dez 2005

das stimmt nicht im entferntesten, der 2.7 dual ist deutlich schneller... im schnitt...

Wunderer 18. Nov 2005

Die Telekom ... Du sprachst von FirmeN (Mehrzahl), oder meintest Du damit die Telekom...

Operateur 16. Nov 2005

muß auch nicht sein, diese antwort(en) hat mir voll gereicht :) auch @Caracarn dank...

Seebauer... 15. Nov 2005

"Windows XP Professional can support up to two processors regardless of the number of...

hennes 15. Nov 2005

Du, der ist was ganz besonderes...ein Linux-Fetischist der sich ein vorinstalliertes OS...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /