• IT-Karriere:
  • Services:

Sober-Wurm startet neue Angriffswelle

Abermals starke Verbreitung von Sober-Würmern mit deutschen Nachrichtentexten

Unter anderem im deutschsprachigen Bereich des Internets machen seit den frühen Morgenstunden des 15. November 2005 gleich drei neuer Sober-Ableger die Runde, die allesamt über Spam-Listen versendet wurden. Die Würmer verschicken sich mit deutschsprachigem Nachrichtentext, in dem die Empfänger durch Tricks zum Öffnen des verseuchten Anhangs gebracht werden sollen. Im Vorfeld hatte das LKA Bayern bereits davor gewarnt, dass am heutigen 15. November 2005 eine neue Sober-Welle zu erwarten sei.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch die drei aktuellen Sober-Würmer weisen ähnliche Merkmale wie die Vorgänger auf: Die Würmer versenden sich mit deutschsprachigem Nachrichtentext und tragen den Wurm-Code im E-Mail-Anhang, der als ZIP-Datei versendet wird. Darin befindet sich dann immer eine ausführbare Datei, die durch ein manipuliertes Icon vorgibt, ein Dokument zu sein. Erst wenn die Empfänger des Wurms die ZIP-Datei entpacken und die darin enthaltene Datei starten, nistet sich der Schädling in den Windows-Rechner ein. Oft wird nach der Wurm-Aktivierung eine fingierte Fehlermeldung ausgegeben, um dem Opfer vorzugaukeln, dass die erwarteten Informationen auf Grund eines Dateifehlers nicht aufgerufen werden können.

Inhalt:
  1. Sober-Wurm startet neue Angriffswelle
  2. Sober-Wurm startet neue Angriffswelle

Die drei neuen Sober-Ableger weisen die deutschsprachigen Betreffzeilen "Haben Sie diese EMail verschickt?", "Hi, Ich bin's" oder "Ihre eMail!" auf. Der eine neue Sober-Wurm gleicht in allen Merkmalen dem letzten Sober-Wurm aus dem Oktober 2005, so dass er eigentlich nicht als neue Variante gewertet werden kann. Aber genau vor diesem Sober-Wurm hat das LKA Bayern gewarnt. Die beiden anderen neuen Sober-Würmer fanden vom LKA keine Erwähnung, obgleich nur diese neue Merkmale tragen.

Der eine Nachrichtentext lautet:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Hier ist die Liste die du haben wolltest.
Du solltest dich aber auch eintragen! 

OK, bis dann
Sober-Wurm startet neue Angriffswelle 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

sedfddsfd 30. Okt 2007

lol

didiwu 15. Nov 2005

....einfach mur mal ein Dankeschön an GOLEM !!! Weiter so.....

lollypop 15. Nov 2005

.

Das Dope 15. Nov 2005

Vermutlich wieder ein paar Millionen.


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /