• IT-Karriere:
  • Services:

Warner Bros. bringt alte Fernsehserien kostenlos online

US-Serien bald im Streaming-Verfahren abrufbar

Warner Brothers will dutzende alter US-Serienerfolge online stellen und diese mit dem ebenfalls neuen Service In2TV über AOL.com verbreiten. Die Versilberung des Archivs soll über Werbeeinblendungen passieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ersten Serien sollen Anfang 2006 angeboten werden - darunter sind 'Welcome Back Kotter', was hier in den späten 70er-Jahren im ZDF lief, 'Sisters' (Ein Strauß Töchter), 'Beetlejuice', 'Lois & Clark' ("Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark), 'La Femme Nikita' und 'Growing Pains' ("Unser lautes Heim").

Stellenmarkt
  1. TU Dresden, Dresden
  2. abilex GmbH, Sindelfingen

Neben den Folgen will In2TV auch Spiele, Quizfragen, Umfragen und ähnliches Brimborium um die alten Sendungen herum veranstalten. Die Serien werden wie im Fernsehen mit Werbung unterbrochen. Die 15- und 20-sekündigen Werbeblöcke sollen insgesamt ein bis zwei Minuten pro halbe Stunde beanspruchen und lassen sich nicht überspringen.

Die Sendungen sollen über AOL Video on Demand und AOL Video Search sowie über AOL Television abrufbar sein. Ob dies auch für deutsche Nutzer möglich sein wird, ist derzeit nicht bekannt.

Die Folgen sollen in einem Videoformat namens ""AOL Hi- Q." gestreamt werden, zu dem es bislang keine technischen Daten gibt, außer dass es DVD-ähnliche Qualität und eine Auflösung für die Vollformat-Darstellung für den Fernseher ermöglichen soll.

Die In2TV-Website soll zunächst in sechs genrespezifische Rubriken unterteilt werden und eine Suche nach Titeln, Darstellern und anderen Stichwörtern bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€
  2. 349,00€
  3. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )
  4. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...

taranus 17. Nov 2005

zum 1. : so alt wie ich muss Du erst noch werden, mein Kleiner habe ich keine zum 2...

woofer 15. Nov 2005

Uralte US-Fernsehserien - durch Werbung unterbrochen? Und ich dachte immer sowas nennt...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
    2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

      •  /