Abo
  • Services:

Spieletest: Tony Hawk's American Wasteland - Jetzt plus BMX

Siebter Teil der Skate-Reihe

Auch dieses Jahr müssen Skateboard-Fans nicht ohne eine Neuauflage des wohl erfolgreichsten Trendsportspiels aller Zeiten auskommen, und auch dieses Jahr sind die Veränderungen durchaus umfangreicher, als man es etwa von EAs Sportspiel-Updates kennt: Tony Hawk's American Wasteland bietet jedenfalls genügend kreative Ideen, so dass auch Besitzer der Vorgänger zahlreiches Unbekanntes entdecken werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Tony Hawk's American Wasteland (Xbox, PS2, GC)
Tony Hawk's American Wasteland (Xbox, PS2, GC)
Den Ansatz, ein Tony-Hawk-Spiel durch eine Hintergrundgeschichte interessanter zu gestalten, hatten die Entwickler von Neversoft bereits in den letzten Jahren, diesmal ist es ihnen allerdings auch wirklich einigermaßen gut gelungen: Als unbekannter Nobody aus einem kleinen Kaff entschließt man sich eines Tages, die deutlich vielversprechenderen Straßen von Los Angeles aufzusuchen. Kaum hat man dort angekommen allerdings den Bus verlassen, gehen die Probleme auch schon los - fiese Typen stehlen einem sämtliches Hab und Gut, und nur durch die Hilfe einer jungen Dame findet man schnell Anschluss an eine Freundesclique. Mit der zusammen entdeckt man dann den ersten Skatepark und tut fortan so einiges, um die eigenen Fähigkeiten auszubauen und besser zu werden.

Inhalt:
  1. Spieletest: Tony Hawk's American Wasteland - Jetzt plus BMX
  2. Spieletest: Tony Hawk's American Wasteland - Jetzt plus BMX

Screenshot #1
Screenshot #1
Anstelle von getrennten Levels sind diesmal diverse Stadtteile von Los Angeles Schauplatz des Geschehens; nicht nur die Größe des so gebotenen Areals ist somit beachtlich, sondern auch die Tatsache, dass diese alle ohne Ladezeiten miteinander verbunden sind. Natürlich dürfen bekannte Tricks wie Grinds und Ollies ausprobiert werden, es gibt aber auch wieder eine Hand voll typischer neuer Aktionen - wie etwa den Bert Slide - und einige recht abwechslungsreiche Aufgaben; so müssen Tricks unter Zeitdruck absolviert, Statue und andere nette Dinge für den Skatepark geklaut oder Leuchtschilder abgerissen werden.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, von Zeit zu Zeit auch mal auf ein BMX-Rad zu steigen und mit dem dann diverse Stunts auszuprobieren oder einfach ein bisschen in der Gegend herumzufahren. Durch gelungene Aktionen steigert man natürlich Ruhm, Geld und persönliche Werte, was im Spielverlauf dann hilft, neue Klamotten, Tätowierungen und allerlei Equipment zu erwerben.

Spieletest: Tony Hawk's American Wasteland - Jetzt plus BMX 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

spieder119 08. Aug 2006

GEIL

faxe 16. Nov 2005

das spiel ist nicht von ea im artikel wird ja nur ein vergleich zu den schwachen...

m0dDa 15. Nov 2005

Habs selsbt schon... Bin derzeit am Durchzocken, und muss sagen, 1a das Game. Am Anfang...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /