Kleines Subnotebook von Amoi

T31 kommt mit Breitbild-Display von 10,6 Zoll

Der chinesische Hersteller Amoi bringt mit dem Modell T31 ein Subnotebook mit Breitbild-Display im Magnesiumgehäuse auf den Markt, das nur etwa 1 kg wiegt. Im Innern des T31 werkelt ein Ultra-Low-Voltage-Prozessor von Intel mit maximal 1,2 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

Amoi T31
Amoi T31
Das Display misst in der Diagonalen nur 10,6 Zoll und bietet eine WXGA-Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln. Als Prozessor kommt Intels Pentium M in einer Ultra-Low-Voltage-Variante (ULV) zum Einsatz. Beim T31-10 ist es der Celeron M 373 mit 1,0 GHz und 512 KByte Cache, beim T31-12 ein Pentium M mit 1,2 GHz und 2 MByte Cache.

Stellenmarkt
  1. Qualitätsingenieur (m/w/d) Softwarequalität
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Amoi T31
Amoi T31
Während das kleinere Modell mit einer 60-GByte-Festplatte und 512 MByte Arbeitsspeicher (DDR2-533) auskommen muss, steckt im T31-12 eine Festplatte mit 80 GByte Kapazität und 1 GByte Hauptspeicher.

Das Amoi T31 misst 27 x 18 x 2,6 cm und bringt ohne Akku etwa 1 kg auf die Waage. Mit Akku, der 2 bis 3 Stunden durchhalten soll, sind es 1,2 kg und mit einem XL-Akku, der das Subnotebook 5 Stunden mit Strom versorgen soll, dann 1,4 kg.

WLAN wird nach IEEE 802.11b/g unterstützt. An Schnittstellen finden sich unter anderem zweimal USB 2.0, Firewire IEEE 1394, PCMCIA, Ethernet und ein Modem.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Erhältlich ist das T31-10 ab sofort, es soll 1.349,- Euro kosten. Das Amoi-T31-12 soll in Kürze folgen und dann für 1.499,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


noah 16. Nov 2005

Ja klar (12''). Ich habe bei faet (www.faet.de) ein nettes mit AMD-Prozessor gesehen...

McPringle 15. Nov 2005

Quatsch -- jedenfalls finde ich das, denn ich schließe mein Headset immer an der...

MS-Admin 15. Nov 2005

Das X41 wiegt auch nur 1.4 kg und hat dieses dämliche Touchpad nicht, dass einem die...

howy 14. Nov 2005

ich programmiere Deamon für die Automobil-industrie. ich suche mal nach kDevelop für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Elektroauto: ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa
    Elektroauto
    ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa

    MG Motor bringt sein kompaktes Elektroauto MG4 Electric nach Europa. Im vierten Quartal 2022 erscheint das Fahrzeug.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /