• IT-Karriere:
  • Services:

Total Commander vom USB-Stick starten

Auch Installer für U3-fähige USB-Sticks verfügbar

Für den Windows-Dateimanager Total Commander steht neuerdings ein Werkzeug bereit, um die Software auf einfache Weise von einem beliebigen USB-Stick zu starten. Dabei werden alle Einstellungen und Erweiterungen berücksichtigt. Zudem steht für U3-kompatible USB-Sticks ein Installer bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem kostenlosen Werkzeug "tc2usb" lässt sich eine bestehende Total-Commander-Installation auf einen USB-Stick übertragen. Dabei werden alle Einstellungen sowie installierte Erweiterungen übernommen, so dass sich eine derart verschobene Total-Commander-Variante bequem auf anderen Rechnern nutzen lässt. Die Software "tc2usb" sollte aus Total Commander heraus gestartet werden, empfiehlt der Total-Commander-Macher Christian Ghisler.

Stellenmarkt
  1. dmTech GmbH, Karlsruhe
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Das Windows-Tool "tc2usb" steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Derzeit befindet sich das Werkzeug noch im Beta-Stadium, kann aber bereits genutzt werden.

Darüber hinaus bietet Christian Ghisler, der Macher vom Total Commander, eine komplette Installationsroutine vom Total Commander für U3-fähige USB-Sticks an. Damit lässt sich der Total Commander auf U3-fähigen USB-Sticks bequem einsetzen. Das Komplettarchiv der U3-Installation vom Total Commander steht nun zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 15. Nov 2005

Das ist schon richtig. Aber wenn du deinen Stick an verschiedenen Rechner verwendest...

snike 15. Nov 2005

Falsch! Die Farbe der U3-Linie ist gelb! Das weiß doch jeder! *g*

ek 14. Nov 2005

Bei der Installation fragt der Installer ab wo man die ini datei hinterlegen möchte. Man...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


      •  /