Abo
  • Services:

LiPS will Linux auf Handys standardisieren

ARM, France Telekom, Montavista und PalmSource unter den Gründern

Verschiedene Firmen haben sich zum "Linux Phone Standards Forum" (LiPS) zusammengeschlossen, um Aspekte des Linux-Einsatzes auf Mobiltelefonen zu standardisieren. Durch einheitliche APIs sollen die Entwicklung, Inbetriebnahme und Interoperabilität von Anwendungen vereinfacht werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zu den Gründungsmitgliedern zählen unter anderem ARM, France Telekom, Orange, Montavista Software, Open-Plug und PalmSource. "Linux bietet eine zunehmend attraktivere Alternative zu proprietären Betriebssystemen", sagte Haila Wang, Präsident des LiPS-Forums. Der Einsatz von Linux auf Mobiltelefonen soll vereinfacht werden, indem das LiPS-Forum Standards schafft, auf die Entwickler zurückgreifen können. So soll nicht jede Firma an ihrer eigenen Linux-Implementierung arbeiten müssen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Daher sollen einheitliche APIs geschaffen werden, die Linux-basierte Systemdienste definieren und auf die sich Entwickler stützen können. Ein weiterer Standard soll für Erweiterungen des bereitgestellten Software Development Kits (SDK) geschaffen werden, so dass Entwickler die LiPS-APIs in ihren Produkten nutzen und davon profitieren können. Außerdem soll eine Test-Methodik entwickelt werden, um LiPS-Implementierungen zu zertifizieren.

In strategischer Hinsicht gehe es beim LiPS-Form darum, sicherzustellen, dass Linux die Anwendungen und Services, die in der Telekommunikationsbranche benötigt werden, unterstützt. Auf technischer Ebene solle Linux fit für den Massenmarkt gemacht werden, so die Gründer. Auch die maximale Interoperabilität sowie die Flexibilität und Sicherheit von Linux-Geräten soll sichergestellt werden.

Bisher habe bei der Linux-Entwicklung für Handys Kernel-Optimierungen wie kürzere Bootzeiten und Anpassungen an mobile Geräte im Mittelpunkt gestanden, so das Forum. LiPS möchte sich nun aber um Standards und Dienste kümmern, die für den Massenmarkt wichtig sind. Um sich dabei an den Bedürfnissen der Industrie zu orientieren, werden die Forderungen der Open Mobile Terminal Platform (OMTP) unterstützt. Darin haben Mobilfunkbetreiber die technischen Anforderungen an Handys definiert, um Einfluss auf deren Entwicklung zu nehmen. Die durch LiPS entwickelten Geräte sollen OTMP-konform werden.

Schon im Oktober 2005 startete das Open Source Development Lab (OSDL) die "Mobile Linux Initiative", um Linux auf Handys zu bringen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /