Abo
  • Services:

Neue Rechtschreibkorrektur für OpenOffice.org

Hunspell soll MySpell ersetzen

Mit Hunspell wurde eine neue Rechtschreibkorrektur vorgestellt, die mit dem Ziel entwickelt wurde, die MySpell-Engine in OpenOffice.org zu ersetzen. Das Kommandozeilenprogramm Hunspell bringt dafür eine Bibliothek mit, um es in andere Programme zu integrieren. Außerdem wird in diesem Zuge das Ispell-Wörterbuch "igerman98" weiter verbessert, um so auch mit komplexeren Regeln umgehen zu können.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Hunspell wurde auf Basis der OpenOffice.org-Rechtschreibkorrektur MySpell entwickelt und nutzt wie diese das Ispell-Wörterbuch igerman98. Das Wörterbuch wird derzeit allerdings grundlegend überarbeitet und erhält eine ganze Reihe Erweiterungen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Paracelsus-Klinik Reichenbach GmbH, Reichenbach

So wird Hunspell zusammen mit dem Wörterbuch die Bildung zusammengesetzter Wörter besser unterstützen, wobei spezifiziert werden kann, welche Wörter wo und wie zusammengesetzt werden dürfen. Ferner lassen sich bestimmte, meist vulgäre Korrekturvorschläge unterdrücken, damit beispielsweise Kindern keine vulgären Ausdrücke vorgeschlagen werden.

Zudem werden bestimmte, falsch geschriebene Wörter wie "Widerholung" oder "Glückswunsch" auf eine Blacklist gesetzt, damit diese nie als korrekt erkannt werden. Bisher wurden diese häufig als richtig erkannt. Auch alternative Schreibweisen, wie "SchülerInnen", werden auf Grund der hohen Nachfrage in das Wörterbuch integriert.

Schon jetzt kann Hunspell über die Komponententechnik UNO in OpenOffice.org eingesetzt werden. Außerdem kann es per Kommandozeile genutzt werden. Nach Aussage der Entwickler soll Hunspell schon bald das in OpenOffice.org eingesetzte MySpell ablösen.

Hunspell unterliegt den Bestimmungen der LGPL und steht zum Download zur Verfügung. Die überarbeitete Version des Wörterbuches steht unter einer Duallizenz: Wie bisher gilt die GPL. Weiterhin regelt ein "OASIS Distribution License Agreement" jedoch, dass jedes Programm, das OpenDocument als primäres Format benutzt, das Wörterbuch in unveränderter Form mitbringen darf. Die aktuelle Version des Wörterbuches für Hunspell steht ebenfalls zum Download bereit. Die Qualität des Wörterbuches lässt sich auch in einer Online-Version testen.

Für OpenOffice.org-Einsteiger und -Nutzer verlost das Projekt PrOOo-BOx.org noch bis zum 15. Dezember 2005 das O'Reilly-Buch "OpenOffice.org 2.0", dem die PrOOo-Box auf CD beiliegt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 2,99€
  3. 24,99€
  4. 4,99€

Trollentsorger 11. Feb 2007

Ich finde Dein Sprachstil disqualifiziert Dich komplett für dieses Thema!

Schlamperladen 15. Nov 2005

Ganz genau, Gringo. Aber es gibt halt immer wieder Hirnamputierte, die meinen, da...

alexw 15. Nov 2005

o.k., ich will dich mal nicht dumm sterben lassen - und außerdem lass ich gern den...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /