Abo
  • Services:

E-Mail soll international werden

IETF arbeitet an RFCs für internationale E-Mail-Adressen

Die IETF arbeitet derzeit im Rahmen der Arbeitsgruppe "Internationalized Email and Extensions" (WG IEE), vormals IMA, an der Internationalisierung von E-Mail-Adressen. Damit soll es künftig möglich werden, lokale Sonderzeichen wie auch "ä", "ö", "ü" oder "ß" in E-Mail-Adressen zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings hält die Internationalisierung von E-Mail-Adressen einige spezielle Probleme bereit, die es zu lösen gilt, schließlich kommen die E-Mail-Adressen sowohl im Header einer E-Mail als auch im Mail-Envelope ("Umschlag") zum Tragen und es gibt einige sehr alte Beschränkungen, die sich auf die lokalen Teile der E-Mail-Adresse beziehen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg, München
  2. Controlware GmbH, Meerbusch

Die IEE-Arbeitsgrupppe setzt daher auf eine SMTP-Erweiterung, die es erlaubt, Unicode (UTF-8) sowohl im Envelope als auch in Mail-Headern zu nutzen. Dazu sollen zunächst einige experimentelle RFCs erarbeitet werden, die diesen Ansatz detailliert beschreiben und als Grundlage für Interoperabilitätstests von Implementierungen dienen sollen.

Dazu gehört auch ein "Downgrading", also die Umwandlung einer internationalen E-Mail zu einer, die zu herkömmlichen SMTP-Implementierungen kompatibel ist.

Sobald die einzelnen RFCs fertig gestellt und implementiert sind, soll eine Evaluation stattfinden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

TranceaverMX 15. Nov 2005

Also DAS war jawohl ein Eigentor edelster Güte! Es ging doch deutlich genug um Wörter...

mE 15. Nov 2005

Wo bleibt eigentlich mal n neuer Standard für Emails ? Eine sauberes Protokoll fürs...

Nur Idioten... 14. Nov 2005

Hey Kasper, schaust du hier: http://dictionary.reference.com/search?q=E-Mail Das ist ein...

Johnny Cache 14. Nov 2005

Ja, aber leider zu spät... https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0507/39328.html

JohnDoe 14. Nov 2005

Das haben wir doch schon. Eine Umlautdomain ist auch eine "Emailadresse". Und das klappt...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /