• IT-Karriere:
  • Services:

DocumentsToGo 8 für PalmOS mit direkter PDF-Unterstützung

In Entwicklung: PalmPDF öffnet PDF-Dokumente ohne Konvertierung

Mit dem Office-Paket DocumentsToGo 8 Premium steht unter PalmOS erstmals eine Möglichkeit zur Verfügung, PDF-Dokumente ohne Konvertierung auf einem PDA oder Smartphone betrachten zu können. Außerdem lassen sich damit Word-, Excel- sowie PowerPoint-Dokumente bearbeiten, ohne diese konvertieren zu müssen. Ein Berliner Entwickler arbeitet unabhängig von DocumentsToGo derzeit an einem PDF-Reader für PalmOS.

Artikel veröffentlicht am ,

DocumentsToGo 8 Premium
DocumentsToGo 8 Premium
Die neu hinzu gekommenen PDF-Funktionen von DocumentsToGo 8 Premium verarbeiten neben Bildern auch Tabellen. Für die Anzeige stehen zwei verschiedene Darstellungsmodi bereit. Die als "Seitenlayout-Ansicht" bezeichnete Darstellung zeigt PDF-Dokumente wie gewohnt und stellt verschiedene Zoom-Stufen bereit. Die "Zeilenumbruch-Ansicht" hingegen passt das Dokument an die Breite des PDA-Displays an, so dass man beim Lesen nicht nach links oder rechts scrollen muss.

Inhalt:
  1. DocumentsToGo 8 für PalmOS mit direkter PDF-Unterstützung
  2. DocumentsToGo 8 für PalmOS mit direkter PDF-Unterstützung

DocumentsToGo 8 Premium
DocumentsToGo 8 Premium
Zwischen dem Wechsel einer Seite in einer PDF-Datei wird diese zunächst neu berechnet, so dass es je nach Leistung des verwendeten Geräts einen Moment dauert, bis die Seite angezeigt wird. Geschützte PDF-Dateien unterstützt die Software leider nicht.

Darüber hinaus lassen sich mit DocumentsToGo Premium wie gewohnt PowerPoint-Dateien, Word-Dokumente, Textdateien und Excel-Tabellen ohne Konvertierung auf einem PDA oder Smartphone anzeigen und bearbeiten. Bei der Texteingabe steht eine deutschsprachige Rechtschreibkorrektur helfend zur Seite. Ferner öffnet die Software JPEG- und BMP-Dateien, unterstützt aber leider keine TIFF-Dateien. Mit der im Lieferumfang enthaltenen Komponente InboxToGo lassen sich außerdem E-Mails aus Outlook mit dem PDA oder Smartphone abgleichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript
DocumentsToGo 8 für PalmOS mit direkter PDF-Unterstützung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 65,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 53,99€

Sinbad 14. Nov 2005

der allerdings ausschließlich PDF-Dateien anzeigen kann, die zuvor am PC konvertiert...

JustDoIt 14. Nov 2005

Warum berechnen die eine Seite erst nachdem ich die neue Seite anfordere indem ich zur...

@ 11. Nov 2005

Das scheint der Käufer von PalmSource anders zu sehen.


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /