Abo
  • Services:

EA: Battlefield-2-Erweiterung zuerst als Bezahl-Download

Als kostenpflichtiger Download zwei Tage früher zu haben

Die erste kostenpflichtige Erweiterung des Mehrspieler-Shooters "Battlefield 2" bietet Electronic Arts auch als Bezahl-Download an. Der 1,2 GByte große Download kann bereits jetzt begonnen werden, "Battlefield 2: Special Forces" wird aber erst am 22. November 2005 freigeschaltet.

Artikel veröffentlicht am ,

Battlefield 2: Special Forces
Battlefield 2: Special Forces
Auch wenn der Preis des Downloads mit rund 30,- US-Dollar nicht merklich günstiger ist, so steht "Battlefield 2: Special Forces" damit bereits zwei Tage vor der für den 24. November 2005 angekündigten Einzelhandelsversion zur Verfügung. Letztere soll im deutschen Handel knapp unter 30,- Euro kosten.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Atlastitan, Bremen

Battlefield 2: Special Forces
Battlefield 2: Special Forces
Der "Pre-Load", also das vorherige stückweise Aufspielen von nahenden Spielen bzw. Erweiterungen ist bereits von Valves Steam-Dienst bekannt. EA verspricht, über seinen Online-Dienst Updates bei Verfügbarkeit als Downloads anzubieten, während Valve Half-Life 2, Counter-Strike & Co. automatisch auf dem aktuellsten Stand hält. Einmal bezahlte EA-Downloads können später unentgeltlich erneut übertragen werden und sind nicht an bestimmte Rechner gebunden.

Mit Battlefield 2: Special Forces wird das Hauptspiel vor allem um sechs verschiedene Spezialeinheiten erweitert, darunter die Navy SEALs, Britische SAS, Russische Spetznas, MEC Special Forces, Rebellentruppen oder Aufständische. Jede soll ihre eigene Ausrüstung und Taktik mit sich bringen. Außerdem kommen noch verschiedene neue Fahrzeuge hinzu.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 120,84€ + Versand
  2. 229,90€ + 5,99€ Versand
  3. 106,34€ + Versand

der fuzi 10. Apr 2007

ja du kannst dir aber auch battlefield 2 kaufn u nd special force das deluxe kaufen das...

Fresy 06. Jan 2006

hi ich spiele sehr gerne bf2 wären da nicht die probleme mit der verbingung dieses spiel...

Bibabuzzelmann 13. Nov 2005

"Die deutsche Regierung möchte es halt realistischer haben, so wie in Paris." Jo, daran...

yamasaki 12. Nov 2005

Also ich weiß nicht wo euer Problem liegt, die Fraktionen in BF2 sind asugeglichen denn...

bifi 12. Nov 2005

dito! hab schon bei amazon bestellt... aktueller dollar kurs liegt so bei 1,17 Dollar...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /