Abo
  • Services:

simply macht beim Preiskarussell mit: 15 Cent pro Minute

Drillisch-Angebot mit 11 Cent pro SMS

Die Drillisch-Tochter simply passt sich den Preissenkungen des Mobilfunkwettbewerbs an und geht nun ebenfalls auf 15 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle Netze herunter. Vorher kosteten 60 Sekunden allerdings mit 15,5 Cent auch nicht viel mehr.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Prepaid-Tarif enthält wie die anderen No-Frills-Angebote der Konkurrenz weder eine Vertragsbindung noch eine Grundgebühr und einen Mindestumsatz. Die SMS-Kurznachrichten über simply sollen nun 11 Cent (vormals 11,5 Cent) kosten, wobei Simply beispielsweise einen Cent teurer ist als debitel-light.

Stellenmarkt
  1. BAUER Maschinen GmbH, Aresing
  2. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main

Das Starterpaket inkl. SIM-Karte kostet bei simply 15,50 Euro. In dem Preis sind 10,- Euro Gesprächsguthaben enthalten. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt und Gespräche zur Mailbox werden ebenfalls berechnet, während diese bei manch anderem Anbieter kostenlos sind.

Kunden von simply postpaid haben durch die Preisgarantie ("Best-Tarif-Vergleich") ggf. auch etwas vom Prepaid-Tarif. Sollte sich herausstellen, dass die Telefonrechnung eines Postpaid-Kunden mit einem von fünf anderen Tarifen - auch dem eines anderen Anbieters - günstiger hätte ausfallen können, erhält man automatisch diesen günstigeren Tarif berechnet. Der "Best-Tarif-Vergleich" ist bis Februar 2006 kostenlos, danach kostet er 1,29 Euro pro Monat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /