Abo
  • Services:

Regulierbarer TV-Lautstärkebegrenzer von Hama

Audio Level Limiter für Scart-Videosignale

Auch Hama bietet nun einen automatischen Lautstärkeregler für das Fernseh- bzw. Videosignal an. Das silberfarbene, etwa zigarettenschachtelgroße Kästchen dient für das Videosignal schlicht als Scart-Kabelverlängerung, erlaubt es aber, die maximal erlaubte Lautstärke einzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das von Hama als Audio Level Limiter bezeichnete Gerät wird zwischen einen mit Scart-Eingang bestückten Fernseher und die Signalquelle - etwa ein DVB-Receiver, eine Spielekonsole oder ein Heimkino-PC - gesteckt. Dort reguliert der TV-Lautstärkebegrenzer den Ton auf die vorab individuell eingestellte Lautstärke. Über die voll belegte Scart-Verbindung werden alle Signale durchgeschleift, ein zusätzlicher Cinch-Ausgang ermöglicht auch den Anschluss einer Stereoanlage oder eines Funkkopfhörers.

Hama Audio Level Limiter
Hama Audio Level Limiter
Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. ABB AG, Frankfurt am Main, Mannheim, Ratingen

Interessant sein soll das Gerät vor allem bei Werbepausen, in denen die Lautstärke des Fernsehsignals laut Hama seitens der Fernsehsender um bis zu 140 Prozent hochgedreht wird. Für Heimkino-PC-Besitzer bietet sich als Alternative auch Software an, die etwas Ähnliches leistet. Hama zufolge sind konkurrierende Lösungen entweder teurer oder bieten keine selbst einstellbare maximale Lautstärkeschwelle. Zudem lässt sich der Audio Level Limiter abschalten.

Hama will den Audio Level Limiter spätestens in der ersten Woche des Dezember 2005 ausliefern. Den Preis gibt das Unternehmen mit 25,- Euro an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€

MrSpott 11. Nov 2005

Demnach hast du noch die Fernbedienung? Respekt. Ab Status=Ehe kannst zu der...

Org 11. Nov 2005

Bei meinem Pioneer habe ich einen sogenannten "Midnightmodus". Leise Passagen, z.b...

trikerkarl 10. Nov 2005

So ein Laustärkebegrenzer kann mit einem Trick auch eingesetzt werden, wenn man über...

Gast 839 10. Nov 2005

Die Freundin 0.6 ist natürlich auch nur eine Betaversion... da ist klar, dass man die...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Samsung Android-9-Beta für Galaxy S9 startet in Deutschland
  2. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  3. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta

    •  /