Abo
  • Services:

Kostenloser Handy-Browser Opera Mini für Deutschland (Upd.)

Opera Mini
Opera Mini
Der Hersteller gibt an, dass beim Einsatz von Opera Mini der Handy-Hersteller samt Modelltyp sowie die Mobilfunkrufnummer gespeichert werden, um darüber den Verlauf, Cache und Cookies auf dem Opera-Server zu verwalten. Alle diese Daten können bei Bedarf aus Opera Mini heraus auf dem Server gelöscht werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz
  2. matrix technology AG, München

Mit Opera Mini lassen sich keine Java-Applets nutzen und auch Plug-Ins werden nicht unterstützt, was Opera damit begründet, dass der Speicher auf den Mobiltelefonen dafür nicht ausreiche. Zur Verarbeitung von JavaScript gibt Opera an, dass dies zumindest während der Erstverarbeitung möglich ist, um etwa Formularüberprüfungen vorzunehmen. Opera bietet eine Übersicht der Handy-Modelle, auf denen Opera Mini genutzt werden kann.

Schema
Schema
In Deutschland ist Opera Mini ab sofort gratis erhältlich, wenn man im WAP-Browser seines Mobiltelefons die URL mini.opera.com aufruft. Alternativ gibt es den Browser per Kurzmitteilung, indem man den Text OPERA an die Rufnummer 88881 versendet, was dann 49 Cent für die SMS kostet.

Für Unternehmen stellen die Norweger zudem maßgeschneiderte Versionen von Opera Mini bereit, um Verbraucher auch unterwegs zu erreichen. So können Inhalteanbieter, Handy-Hersteller oder andere Dienstleister Opera Mini verwenden, um Inhalte auf fast allen Mobiltelefonen darzustellen.

Nachtrag vom 10. November 2005 um 12:10 Uhr:
Der Artikeltext wurde noch um einige Details bezüglich der Reduzierung des Datenverkehrs ergänzt, was sich im zweiten Absatz auf der ersten Seite findet. Außerdem wurden Screenshots von Opera Mini in den Text integriert und es gibt nun eine schematische Darstellung zur Verbindung von Opera Mini mit dem passenden von Opera betriebenen Server.

 Kostenloser Handy-Browser Opera Mini für Deutschland (Upd.)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

the_spacewürm 14. Mär 2006

Gmail bietet auch nen pop3-Zugriff an, die Seite selbst basiert glaub ich auf AJAX, d.h...

the_spacewürm 14. Mär 2006

also die Beta vom Opera, die man sich runterladen kann, läuft auf meinem PocketPC...

the_spacewürm 14. Mär 2006

man kann ja auch den Opera als .jar von deren Seite laden und dann aufs Handy...

Millencolinxx 10. Jan 2006

Hallo! kostet mich das extra mit opera zu browsen im www wenn ich ein Surf&mail paket von...

J. Fieres 27. Nov 2005

Oder PocketWeb (tlogic.de/pocketweb). Funktioniert einwandfrei auf 6230 und 6230i.


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /