Abo
  • Services:

Suse-Mitbegründer Hubert Mantel verlässt Novell

Keine Änderung der Linux-Strategie

Hubert Mantel verlässt auf eigenen Wunsch Novell. Mantel ist einer der Suse-Mitbegründer und betreute bei Suse die Kernel-Pakete. Einen Kommentar zu der Kündigung möchte Novell jedoch nicht abgeben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

1992 gründete Hubert Mantel zusammen mit Roland Dyroff, Burchard Steinbild und Thomas Fehr die "Gesellschaft für Software- und Systementwicklung", von deren Namen sich die Abkürzung "SuSE" ableitete. Damals wurde eine auf Slackware basierende Distribution vertrieben. Die erste eigenständige Suse-Linux-Version trug die Versionsnummer 4.2 und erschien 1996. Mantel war über lange Zeit Betreuer der Suse-Kernel-Pakete. Im November 2003 wurde Suse von Novell übernommen, Mantel blieb dem Unternehmen treu.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. BwConsulting GmbH, Berlin, Köln

Novell bestätigt zwar, dass Mantel seine Kündigung eingereicht hat, macht aber keine weiteren Angaben. Man gebe generell keine Kommentare zu Hintergründen ab, wenn einzelne Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Dementsprechend ist auch nichts zu Mantels zukünftigen Plänen bekannt. Mantels Kündigung soll jedoch keinen Einfluss auf die Linux-Strategie von Novell haben.

Novell möchte allerdings zukünftig eher auf GNOME als auf KDE setzen und verteilt dabei auch die Aufgaben seiner Entwickler neu. So sollen sich beispielsweise die Evolution-Entwickler künftig mit anderen Projekten befassen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Predpray 12. Nov 2005

Interessanter Name;-) Es ist eben Zeit sich umzuorientieren.SuSE ist ein toller...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /