Abo
  • IT-Karriere:

Neues Bandlaufwerk von Freecom

Freecom TapeWare DLT-V4 mit SATA- oder SCSI-Ultra-160-Interface

Freecoms neues 5,25-Zoll-Bandlaufwerk "TapeWare DLT-V4" speichert 160 GByte Daten auf DLT-Kassetten und wird entweder per SATA- oder SCSI-Schnittstelle angebunden. Das für kleine und mittelständische Unternehmen gedachte Gerät soll lesekompatibel zu DLT-VS- und DLT-1-Laufwerken sein und die gängigen DLT-VS1-Medien beschreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

TapeWare DLT-V4 (extern)
TapeWare DLT-V4 (extern)
Komprimiert sollen bis zu 320 GByte auf ein Band passen, sofern die zu sichernde Datenmenge um die Hälfte geschrumpft werden kann. Die Schreibgeschwindigkeit gibt Freecom mit bis zu 36 GByte/s (unkomprimiert) bzw. bis zu 72 GByte (2:1-komprimiert) pro Stunde an.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Herrenberg
  2. Stadt Bochum, Bochum

Per DLTIce können Bänder auch WORM-fähig (Write Once Read Many) gemacht werden, was eine gesetzeskonforme Datenarchivierung gewährleisten soll. Die durchschnittliche MTBF (Mean Time Between Failure) gibt Freecom mit 250.000 Stunden an. Die Laufwerkstechnik stammt von Quantum, es handelt sich um ein "Quantum Tape Drive DLT-V4", das Freecom lediglich unter eigenen Namen verkauft.

TapeWare DLT-V4 (intern)
TapeWare DLT-V4 (intern)
Die mitgelieferte Software DLTSage soll das Laufwerk sowie das eingelegte Medium permanent überwachen und etwaige Schwachstellen präventiv noch vor deren Auftreten signalisieren, verspricht Freecom. Es sollen fast alle Betriebssysteme und Plattformen wie Windows, Linux, MacOS, Unix oder NetWare unterstützt werden.

Freecom bietet das DLT-V4 als internes Laufwerk wahlweise mit SCSI-Ultra-160- oder SATA-Schnittstelle für rund 920,- Euro sowie als externes Laufwerk mit SCSI-Ultra-160-Interface für ca. 1.070,- Euro an. Den internen Varianten liegen eine schwarze und beige Frontblende bei. Freecom gewährt nach Produktregistrierung drei Jahre Garantie inklusive Express-Austausch.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)

Schlamperladen 10. Nov 2005

Nee DAT ist TOTE Unterhaltungselektronik, dank aufgepfropftem Kopierschutz, der schon...

Schlamperladen 10. Nov 2005

genau! pSCSI (parallel) ist am wegsterben... Lang lebe SAS (serial).

Schlamperladen 10. Nov 2005

der Schreiber des Berichtes fährt also auch mit 180 KM/s über die Autobahn?


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /