Abo
  • Services:

Auch der Mobilfunk-Discounter blau.de senkt seine Preise

Preissenkung gilt ab Donnerstag, den 10. November 2005

Weniger als eine Stunde nach der Ankündigung von Simyo, die eigenen Preise zum 16. November 2005 zu senken, wartet auch blau.de mit einer entsprechenden Preissenkung auf. Die Gesprächsminute soll wie auch bei Simyo 16 Cent kosten, eine SMS liegt im Preis bei 11 Cent. Der neue Tarif ist im Unterschied zu Simyo bereits ab dem morgigen 10. November 2005 gültig.

Artikel veröffentlicht am ,

Simyo hatte seine Preissenkung vor allem mit besseren Einkaufskonditionen begründet, die der eigene Mutterkonzern E-Plus gewähre. Auch blau.de arbeitet mit E-Plus zusammen.

Wie auch bei Simyo soll die Preissenkung auch bei blau.de sowohl für Neu- als auch Bestandskunden gelten. Abgerechnet wird bei beiden nach der ersten Gesprächsminute sekundengenau, die Mailboxabfrage ist bei beiden kostenlos.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 2,99€
  3. (-76%) 3,60€

laxroth 10. Nov 2005

Häh? Check mal deinen Anschluß, blau.de geht bei mir perfekt!

Donnerstag 10. Nov 2005

Du als Vertragskunde hast auch ein subventioniertes Handy bekommen - darum die Grundgebühr.

Apfelbeißer 10. Nov 2005

Traurig aber leider wahr :-( Ich bin auch am überlegen ob ich meine gesamten Verträge...

laxroth 09. Nov 2005

...für mich!


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /