Abo
  • Services:

Microsoft nennt geplante Xbox-360-Stückzahlen

Sonys Angaben zur PlayStation-3-Einführung weiterhin nebulös

Sony Computer Entertainment und Microsoft haben im Rahmen einer Investoren-Konferenz über ihre kommenden Konsolen PlayStation 3 und Xbox360 gesprochen. Während sich Sony in Bezug auf die Nennung von Veröffentlichungsterminen noch zurückhält, spricht Microsoft über die geplanten Xbox-360-Stückzahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der "Harris Nesbitt Media and Entertainment Conference" in New York hat Bryan Lee, seines Zeichens Chief Financial Officer der Microsoft-Abteilung Home and Entertainment, einen Ausblick auf die nächsten Monate gegeben. Er bekräftigte, dass bis zum Juni 2006 - dem Ende des aktuellen Microsoft-Geschäftsjahres - wie geplant zwischen 4,5 und 5,5 Millionen Xbox-360-Konsolen ausgeliefert werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Haufe Group, Stuttgart

Auf die ersten 90 Tage nach dem Verkaufsstart Ende November 2005 in den USA bzw. Anfang Dezember 2006 in Europa und Japan sollen davon zwischen 2,75 respektive 3 Millionen Stück entfallen. Microsoft erwartet, dass die Kunden in diesem Zeitraum 1,5 Milliarden US-Dollar für Konsolen, Zubehör und Spiele ausgeben. Lee zufolge werde auch nach dem Start ein beständiger Nachschub garantiert sein, wie es der Handel auch gefordert habe. Es soll nicht dazu kommen, dass der Nachschub ins Stocken gerät - ob Microsoft dennoch in den ersten Tagen werbewirksam von einem Ausverkauf reden wird, bleibt abzuwarten.

Geplante Xbox-360-Stückzahlen (Quelle: Microsoft)
Geplante Xbox-360-Stückzahlen (Quelle: Microsoft)

Die "alte" Xbox hat Microsoft eigenen Angaben zufolge mittlerweile 22 Millionen Mal verkauft und sei damit "solider Zweiter" nach Sonys PlayStation 2 und vor Nintendos GameCube. Microsoft will die alte Konsole bis weit ins Jahr 2006 verkaufen. Auch nach 2005 sollen noch viele 100 weitere Xbox-Spiele folgen. Xbox Live hat mittlerweile über 2 Millionen Xbox-Abonnenten.

Für Sony Computer Entertainment America war deren Co-Chief Operating Officer (Co-COO) Jack Tretton auf der Investoren-Konferenz. Er betonte, dass die Unterstützung auf Entwicklerseite sehr groß sei und bereits 3.800 Entwicklerpakete der PlayStation 3 verschickt wurden. Im Laufe des November 2005 soll diese Zahl auf rund 4.200 Stück steigen. Zum Produktstart der PlayStation 3 wollte Tretton noch nicht viel sagen, es bleibt weiterhin beim Frühjahr 2006, was vermutlich nur für Japan gilt. Gegenüber Golem.de hieß es seitens der deutschen Sony-Computer-Entertainment-Niederlassung, dass noch nicht feststehe, in welcher Region zuerst mit der PlayStation 3 gestartet wird.

Für Tretton ist es persönlich nur wichtig, dass die Konsole bis Weihnachten 2006 in den USA im Handel ist - ob sie früher kommt, sei hingegen eher irrelevant. Dennoch hätte Microsofts Xbox 360 dann zumindest in den USA ein ganzes Jahr Vorsprung vor der PlayStation 3. Wie gut diesen Microsoft ausnutzen wird, ist noch nicht absehbar. Gespannt sein darf man auch, wann im Jahr 2006 Nintendo mit Revolution aufwarten wird. Zumal das Unternehmen versuchen will, ähnlich wie Microsoft, die verschiedenen Regionen in möglichst kurzen Zeitabständen voneinander mit der neuen Konsole zu beliefern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab 69,99€ statt...
  2. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  3. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  4. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)

jaja 14. Nov 2005

Du hast verpasst, dass SONY gerade auch OSXlern so einen Kopierschutz untergejubelt hat...

räusper 11. Nov 2005

gibt es ja auch noch re4... mittlerweile zwar auch auf der ps2, aber zuvor gab es das...

realistica 10. Nov 2005

Er vergleicht schon alleine deswegen "Äpfel mit Birnen" weil es um einiges schwerer ist...

Sicaine 09. Nov 2005

Ja ich find den Faktor doch interresant! Viele kennen mitlerweile die XBox 360. Sie ist...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /