Abo
  • Services:

Software korrigiert Klausuren

"Klaus" läuft unter Linux, MacOS X und Windows

Die Software Klaus soll Dozenten beim Erstellen und Auswerten von Klausuren unterstützen. Die ausgefüllten, zuvor mit Klaus konzipierten Klausurenbögen werden eingescannt und vom Programm automatisch ausgewertet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Dozenten können Klaus zum Erstellen und Auswerten von Klausuren nutzen. Multiple-Choice- und Freitextfragen lassen sich zusammenstellen und mit Bildmaterial sowie Erläuterungen ergänzen. Das Programm erstellt die Klausurbögen dann in Form von PDF-Dateien, die nur noch ausgedruckt und verteilt werden müssen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Nach der Durchführung werden die Bögen eingescannt und von Klaus automatisch ausgewertet. Dabei rechnet die Applikation die Punktzahlen zusammen und vergibt die Noten. Offene Fragen muss man dafür zuvor von Hand korrigieren und in ein spezielles Feld die entsprechende Punktzahl eintragen. Diese wird dann von Klaus berücksichtigt. Eine Nachkorrektur, wie das Ändern der Punkteverteilung, unterstützt Klaus ebenso.

Da es sich bei Klaus um eine Java-Anwendung handelt, läuft sie sowohl unter Windows als auch unter MacOS X und Linux. Klaus 1.0 kostet 59,- Euro als Download-Version oder 99,- Euro auf CD mit gedrucktem Handbuch.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Timehunter 11. Nov 2005

Die Dozenten verdienen nicht viel!!!!!!!!! Wenn Du sehen könntest wie wenig heute ein...

Timehunter 11. Nov 2005

Mal ganz ehrlich, ich arbeite als freiberuflicher EDV-Dozent in der Erwachsenenbildung...

SHADOW-KNIGHT 10. Nov 2005

Ohhh ja, die Dozenten dürfen dann zu ihren oft nur spärlichen EDV-Kenntnissen noch ein...

Krille 09. Nov 2005

.. das muss dann wohl Kläuschen gewesen sein ...

. 09. Nov 2005

Gegenfrage: Wie willst Du den Text des Artikels verstehen, wenn Du offensichtlich...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      •  /