Abo
  • Services:

PalmOS-Smartphone mit 3-Megapixel-Kamera und Autofokus

Quad-Band-Smartphone PiTech I-10 mit Mini-SD-Card-Steckplatz und Bluetooth 2.0

Mit dem PiTech I-10 hat das in Hongkong ansässige Unternehmen PiTech ein weiteres PalmOS-Smartphone vorgestellt, das nun mit einer 3-Megapixel-Kamera samt Autofokus sowie Antiverwackler-Technik ausgestattet ist. Außerdem besitzt das Telefon einen Mini-SD-Card-Steckplatz und unterstützt Bluetooth 2.0.

Artikel veröffentlicht am ,

PiTech I-10
PiTech I-10
PiTech selbst rühmt sich, mit dem neuen Modell erstmals ein PalmOS-Smartphone auf den Markt zu bringen, in dem eine 3-Megapixel-Kamera zum Einsatz kommt. Damit lassen sich auch Videoclips aufzeichnen und die Kamera bietet neben Autofokus auch eine Antiwackel-Technik. Der Hersteller wird PalmOS 5.x verwenden, die genaue Version wurde noch nicht genannt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hessen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

PiTech I-10
PiTech I-10
Das PiTech I-10 weist ein Farb-Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln auf, die verwendete Farbanzahl steht noch nicht fest. Als Quad-Band-Gerät agiert es in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und es wird EDGE unterstützen. Weitere technische Angaben machte der Hersteller bislang nicht. Den Produktfotos nach zu urteilen bietet das PiTech I-10 keine Handy-Klaviatur, so dass alle Eingaben über das Touchscreen vorgenommen werden müssen.

Im zweiten Quartal 2006 soll das PiTech I-10 in Europa auf den Markt kommen. Eine Preisangabe machte der Hersteller bislang nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  3. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...

MDAuser 10. Nov 2005

die Erfahrungen bzgl. MDA kann ich nicht nachvollziehen. Hier in der Firma haben mehrere...

JohnDoe 09. Nov 2005

Naja, wenn die Produkte so innovativ sind wie die News auf deren HP (2002), dann viel...

ip (Golem.de) 09. Nov 2005

Der Hersteller wird PalmOS 5.x einsetzen. Ich habe die Information im Meldungstext...

luke17 09. Nov 2005

Das ist endlich mal eine gute Nachricht über PalmOS. Ich hab keine hohen Anforderungen an...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /